Ein Denkmal geht verloren: Höfferfabrik zu marode für Erhalt

Die alte Baumwollspinnerei in Tannenberg musste weichen, obwohl sie eine Rarität war. Ein Rettungsversuch des Kreises scheiterte. Auf den Kosten bleibt er wohl sitzen.

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Blackadder
    04.11.2017

    Das muss ich nicht lesen, Interessierte, das hab ich mit eigenen Augen gesehen. Auch wurde in der DDR durchaus auch in ziemlich verfallenen Buden produziert. Der Höffer ist für mich ein Stück Kindheit und ich kenne Gebäude und Umgebung sicher besser als Sie. :-)

  • 1
    4
    Interessierte
    04.11.2017

    @Blackadder: , wenn Sie richtig gelesen hätten , war die Fabrik zu DDR noch in Betrieb , wenn vielleicht auch veraltet ; und verfallen ist sie seit 1991

    Warum in den Häusern nichts gemacht wurde , verstehe ich auch nicht so richtig , wo doch 90% der guten Ware ´für gutes Geld` in den Westen geliefert wurde , das lag aber sicherlich ´nicht` am Honecker , der war dort sicherlich nie ...

    Aber das war damals wohl so wie heute mit den Schulen , ihren Sinn erfüllt haben die wohl auch ohne neuen Farbanstrich

  • 2
    3
    Blackadder
    03.11.2017

    Die war schon zu DDR Zeiten verfallen....trotzdem traurig.

  • 1
    1
    485997
    03.11.2017

    Freistaat und Bund lassen das kulturelle Erbe Sachsens verrotten.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...