Kinder und Jugendliche werden für Fabulix kreativ

Zwei Dutzend höchst unterschiedliche Beiträge sind bei einem Wettbewerb eingereicht worden. Die Prämierung steht an.

Annaberg-Buchholz.

Von der großen Resonanz und Begeisterung bei Kindergärten und Bildungseinrichtungen ahnte wohl noch niemand etwas, als die Stadt im Dezember vergangenen Jahres unter dem Motto "Märchen im Erzgebirge" den Startschuss für einen Kinder- und Jugendwettbewerb gegeben hat - ausgelobt mit Blick auf das bevorstehende 1. Internationale Märchenfilm-Festival Fabulix.

Zugeordnet wurden die eingereichten Beiträge fünf Kategorien und Altersgruppen. In der Kategorie Kindergarten wurden demnach zehn, bei den Klassen 1 bis 4 neun, bei den Klassen 5 bis 7 drei sowie bei den Klassen 8 bis 13 und der Sonderkategorie Förderschulzentrum jeweils eine Arbeit eingereicht. Die Palette der Inhalte ist vielschichtig. Es gibt DVDs mit Märchenaufführungen und Geschichten, die in Annaberg-Buchholz und Umgebung spielen, Bastelarbeiten wie den Eulenbaum, weiterhin Maskottchen-Eulen, Bilder, Gedichte und wunderbare Beispiele kindlicher Erzählkunst. Interessante Titel wie "Klassentreffen der Märchenhelden", "Der gestiefelte Kater kauft einen Tisch vom kleinen Muck", "Hinter den Seiten" oder "Es war einmal in Annaberg - eine märchenhafte Mission" lassen auf originelle Stoffe der jungen Werke hoffen. Das alles schufen die zahlreichen Nachwuchskünstler selbst. Auch wurden mit viel Fleiß Kulissen gefertigt, denn es gibt eben nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch viele Statisten hinter der Bühne, ohne die ein Gelingen der Aufführungen unmöglich wäre. Engagierte Erzieher, Eltern und Lehrer standen hilfreich zur Seite.

Einmal im Leben Märchenerzähler, Prinz oder Prinzessin, Fabelwesen, stadtbekannte Persönlichkeit oder sogar Regisseur zu sein, ist wohl das, wovon jeder im Kindes- oder Jugendalter einmal träumt. Die Umsetzung dieses Wunsches macht Fabulix möglich.

Ende Mai war Einsendeschluss für die Arbeiten. Im Sommer tagten die Jurys, bestehend aus Vertretern verschiedener Genres wie Kunst, Kultur, Pädagogik und Öffentlichkeitsarbeit. Intern stehen die Gewinner für die drei tollen Preise fest. 1250 Euro, 825 Euro sowie 550 Euro soll es geben. "Die Kinder und Jugendlichen brachten so viele Ideen, Fantasie und Kreativität in das Projekt ein, dass es den Juroren nicht leicht gefallen ist, die Preisträger zu bestimmen", erklärt Fachbereichsleiterin Christina Linke von der Stadtverwaltung Annaberg-Buchholz. Aber schon die Teilnahme war für viele eine begeisternde und tolle Sache und Trostpreise gibt es ebenfalls.

Am Donnerstag findet die Preisübergabe im Rahmen eines Fabulix-Projekttages im "königlichen Ballsaal" auf dem Annaberger Marktplatz von 9 bis 11.15 Uhr und nochmals zwischen 13 und 14 Uhr statt. Kinder. Jugendliche und Gäste dürfen sich dabei auf den beliebten Kika-Live-Moderator Ben freuen, der die Preisvergabe kurzweilig moderieren soll. Für die Gewinner des 1. Preises gibt es noch ein "märchenhaftes Bonbon". Doch das wird, so Christina Linke, bis zum großen Tag eine Überraschung bleiben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...