Werbung/Ads
Menü

Themen:

Auch die Postbank an der Wolkensteiner Straße ist vom Streik betroffen. Automaten am Eingang funktionieren jedoch weiterhin.

Foto: Sarah Hofmann

Postbank im Warnstreik

Die Bankfiliale in Annaberg-Buchholz bleibt heute erneut geschlossen - wie auch 15 weitere Filialen in der Region. Der Grund dafür liegt in Bonn.

Von Sarah Hofmann
erschienen am 12.10.2017

Annaberg-Buchholz. Kunden der Postbank müssen seit gestern in der Filiale an der Wolkensteiner Straße bei ihren Bankgeschäften mit Automaten vorlieb nehmen. Bankmitarbeiter sind auch heute nicht vor Ort. Der Grund: ein erneuter Warnstreik, organisiert von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi). Diese rief in 16 Postbank-Filialen rund um Chemnitz zu einem Warnstreik auf, wie zuletzt vor etwa drei Wochen. Laut Verdi-Mitarbeiter Mirko Wunderlich bleiben seit gestern in der Region die Filialen in Stollberg, Chemnitz, Freiberg, Mittweida, Zwickau, Glauchau und Plauen geschlossen.

Hintergrund sind aktuell laufende Verhandlungen mit der Unternehmensführung in Bonn, bei denen es um Gehälter und vor allem um den Kündigungsschutz der Mitarbeiter geht. "Das Angebot, das wir erhalten haben, ist mehr als dürftig", sagt Wunderlich. Nun gehe es darum, vor der nächsten Verhandlungsrunde zum Monatsende Druck aufzubauen, um so eine bessere Verhandlungsposition zu erlangen. Gerade eine langfristige Sicherung ihres Kündigungsschutzes liegt den Mitarbeitern am Herzen, das Unternehmen bot ihnen bislang nur einen Schutz über anderthalb Jahre. Die Gewerkschaft pocht auf längere Fristen. Ob die Streiks Früchte tragen, wird sich nach der nächsten Verhandlungsrunde zeigen.

Ab morgen sind die Filialen aber voraussichtlich wieder geöffnet, bis dahin können Postbank-Kunden wie gewohnt die Automaten in den Selbstbedienungsbereichen der Banken nutzen, um Geld abzuheben und ihre Kontoauszüge auszudrucken.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 15.12.2017
Andreas Kretschel
A4: Transporter prallt auf Anhänger

Schwerer Unfall auf der A 4: Zwischen Glauchau Ost und Hohenstein-Ernstthal ist am Freitagfrüh ein Transporter einen einen Hänger geprallt, der mit Fahrzeugen beladen war. ... Galerie anschauen

 
  • 09.12.2017
Jens Uhlig
Glätteunfälle in der Region

Glatte Straßen haben am Wochenende zu einer erhöhten Unfallgefahr in Südwestsachsen geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Ralph Köhler
K&S Residenz in Zwickau feierlich eröffnet

In Zwickau hat ein "Pflege-Campus" an der Schillerstraße am Donnerstag seine Tore geöffnet. Die Frage wieso ein norddeutsches Unternehmen in Zwickau 27 Millionen Euro in einen „Pflege-Campus“ investiert, weiß Ulrich Krantz, Vorstandsmitglied der K&S-Unternehmensgruppe so zu beantworten: Sein Vater und Firmengründer Hans-Georg Krantz ist gebürtiger ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Toni Söll
Chemnitz: Neue Straßenbahnlinie geht in Betrieb

Mit einem Volksfest und Weihnachtsmarkt vor dem großen Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße in Chemnitz ist am Freitag die neue Straßenbahnlinie 3 eingeweiht worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Annaberg-Buchholz
Sa

1 °C
So

-1 °C
Mo

0 °C
Di

1 °C
Mi

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Annaberg-Buchholz

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Annaberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Eilige Nacht - 20% geschenkt bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09456 Annaberg-Buchholz
Markt 8
Telefon: 03733 141-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 9.00 - 17.30 Uhr, Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm