Sehma zeigt sich in historischen Bildern und lässt es krachen

Dieses Wochenende werden die Sehmaer nicht so schnell vergessen. Die Organisatoren der 650-Jahr-Feierlichkeiten hatten für jeden Geschmack etwas auf die Beine gestellt, darunter ein Feuerwerk am Samstagabend. Der Sonntag indes stand ganz im Zeichen des stehenden Festumzugs, der das Ortsleben in historischen Bildern zeigte, angefangen von der Erstbesiedlung im Mittelalter über die Kaiserzeit, die Industrialisierung bis hin zu DDR und Gegenwart. Dabei demonstrierte Jordan aus Sehma (links oben), wie man auf mittelalterliche Weise entspannt. Viele Menschen waren am Nachmittag bei herrlichem Wetter zwischen Festgelände, Süß-Dr.-Teich, Sehmaperle, Schule und Rathauspark unterwegs - das Bild links unten zeigt den Bereich in Richtung Turnhalle. Auch Unterhaltung aus verschiedenen Epochen wurde geboten, etwa von Haike Haarig (unten Mitte) vom Duo Roter Mohn aus Dresden oder von Tobias und Theresa Reuter mit ihrer Drehorgel (unten rechts). (bemä)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...