Stargäste, ein gebrochener Arm und La-Ola-Wellen in Südafrika

Von Elternvertreterin bis Vorsitzende: Seit mehr als drei Jahrzehnten ist Ingrid Conrad mit dem Thumer Orchester verbunden. Doch bald kehrt sie dem Erzgebirge den Rücken. Für "Freie Presse" blickt die 66-Jährige auf bemerkenswerte Momente zurück.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...