Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Jan Görner

Neues Löschfahrzeug für Pfaffrodaer Wehr nur Zwischenlösung

erschienen am 19.06.2017

Bei der Präsentation eines neuen Löschfahrzeuges trugen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffroda Uniformen, die noch älter sind als ihr alter Robur. Bei der Neuanschaffung handele es sich aber nur um eine Zwischenlösung. Das Fahrzeug ist zwar schon gebraucht, wird den Einsatzkräften aber nützlich sein und helfen. Das betonten sowohl der Bürgermeister der Stadt Olbernhau, Heinz-Peter Haustein, als auch der Wehrleiter Jürgen Löwe. Der 30 Jahre alte Robur entspreche schon lange nicht mehr den Sicherheitsstandards. Auch darin waren sich die beiden einig. Seit 1995 bemühen sich die Pfaffrodaer um ein neues Fahrzeug. "Mit dem Anschluss der Gemeinde an die Stadt Olbernhau ist das nun endlich möglich", sagte Löwe. 18.000 Euro hat das Fahrzeug gekostet. Etwa 5000 Euro sind von Freunden der Feuerwehr gespendet worden. Haustein versprach während der kurzen Übergabezeremonie noch mehr. So will die Stadt Olbernhau schon bald mit dem Bau eines neuen Gerätehauses in Pfaffroda beginnen. "Wenn das fertig ist, gibt es auch ein neues Fahrzeug", so das Stadtoberhaupt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
Mo

21 °C
Di

21 °C
Mi

26 °C
Do

20 °C
Fr

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Grüne Woche bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm