Werbung/Ads
Menü

Themen:

Johannes Stuhlemmer, Norman Lohr und Hannes Kunath (v. l.) bei Sanierungsarbeiten der Orgel in der Mauersberger Kapelle.

Foto: Jan Görner

Orgel in der Mauersberger Kapelle wird saniert

Das Instrument in der von Rudolf Mauersberger gestifteten Kapelle auf dem Mauersberger Friedhof wird erneuert. Zur Finanzierung soll das heutige Benefizkonzert beitragen.

Von Jan Görner
erschienen am 14.04.2018

Mauersberg. Das Innere der Orgel in der Mauersberger Kapelle ist derzeit leer, denn das 1953 geweihte Instrument wird saniert. Damit sind Orgelbaumeister Norman Lohr und Orgelbauer Hannes Kunath beauftragt. Sie arbeiten für die Firma Eule, die das Instrument einst baute. Das Instrument gilt als 263. Eule-Orgel seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1872.

Die beiden Fachleute sind sich darüber einig, dass jede Orgel auf ihre eigene Art etwas ganz Besonderes ist. Das Mauersberger Exemplar halten sie für sehr modern. Gleichzeitig handelt es sich dabei um eine der letzen pneumatischen Orgeln überhaupt. In ihrem Inneren leiten mehrere Kilometer Rohre die Luft zu den Pfeifen. "Der Stifter der Kapelle, Rudolf Mauersberger, hat die Disposition der Orgel maßgeblich mitbestimmt", so Kantor Johannes Stuhlemmer. Als Beispiele dafür nennt er die Windharfe, den Zimbelstern und die Celesta. Der Klang der Celesta ähnelt dem eines Glockenspiels. Dieses Element bezeichnet Stuhlemmer als etwas Einzigartiges in der Orgellandschaft der Region. Viele seiner Kompositionen berücksichtigen denn auch die Besonderheiten dieser Orgel.

Im Laufe der Jahrzehnte setzte dem Instrument vor allem der Staub zu. Deshalb wird sie zur Zeit zerlegt und gründlich gereinigt. Beschädigte Teile tauschen die Fachleute aus. Läuft alles planmäßig, dann sind die Arbeiten Ende Juli dieses Jahres beendet.

Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf etwa 37.000 Euro. 10.000 Euro steuert die Landeskirche bei. Weitere 15.000 Euro schießt die Denkmalpflege zu. Die Sparkassenstiftung beteiligt sich an der Finanzierung mit 5000 Euro. Etwa 7000 Euro muss die Kirchgemeinde mittels Spenden und Eigenmitteln aufbringen. Ein Benefizkonzert am heutigen Samstag soll dazu beitragen. Ab 17 Uhr singen in der Dorfkirche elf ehemalige Kruzianer Werke von insgesamt fünf Kreuzkantoren. "Dazu gehören unter anderem Volkslieder, und sogar die Beatles sind vertreten", erklärt Johannes Stuhlemmer.

Das Konzert in der Mauersberger Kreuzkapelle beginnt 17 Uhr. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Allerdings wird um eine Spende zugunsten der Orgelsanierung gebeten.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 21.09.2017
dpa
Bundestagswahl: Vom Rembrandt-Sammler zur Bayreuth-Pilgerin

Berlin (dpa) - Das Verhältnis der Kanzler zur Kunst ist ein kleiner Spiegel der bundesrepublikanischen Geschichte: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2017
Weltstar aus Liverpool: Paul McCartney wird 75

London (dpa) – Als verwegener Seeräuber-Onkel mit verfilzten Dreadlocks taucht er im neuen Kinofilm «Pirates of the Caribbean: Salazars Rache» auf. Keine typische Rolle für den früheren Anführer der «Fab Four». zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 14.04.2017
Walter Bieri
Bilder des Tages (14.04.2017)

Die Bilder der vergangenen Tage finden Sie hier. ... Galerie anschauen

 
  • 03.02.2017
Sascha Baumann
Branche feiert sich beim Deutschen Fernsehpreis

Düsseldorf (dpa) - «Kamera ab, Schnitt, nächste Szene»: Bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises lief am Donnerstagabend das meiste streng nach Drehbuch, wie es sich für die Branche gehört. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Marienberg
Mi

16 °C
Do

11 °C
Fr

17 °C
Sa

19 °C
So

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Marienberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in Marienberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die Null steht - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09496 Marienberg
Töpferstraße 17
Telefon: 03735 9165-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm