Umsteigen an der Baustelle in Wilischthal

Am Haltepunkt in Wilischthal ist zurzeit für die Erzgebirgsbahn aus Richtung Chemnitz Endstation. Der Grund liegt im Neubau einer Brücke über die Zschopau auf der Strecke zwischen Annaberg-Buchholz und Flöha. Ein Teil des Bauwerks liegt derzeit neben dem Gleis. Um den für Reisende ungünstigen Schienenersatzverkehr zu vermeiden, hat die Erzgebirgsbahn einen Behelfsbahnhof eingerichtet. Fahrgäste steigen am Haltepunkt aus, passieren die Baustelle zu Fuß, um auf der anderen Seite in den schon wartenden Zug einzusteigen. Umgekehrt funktioniert das genauso. Der Anschluss ist laut Bahn immer gewährleistet. "Das klappt einwandfrei", sagt der Leiter der Erzgebirgsbahn, Lutz Mehlhorn. Für Fragen stehe von 8 bis 18 Uhr zudem ein Service-Mitarbeiter bereit. Bis Ende September soll die Baustelle Geschichte sein. (mik)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...