Werbung/Ads
Menü

Themen:

Hinter dem Künstlernamen "Kolbenkasper" verbirgt sich der 31-jährige Mike Falke aus Breitenau, Motorradfahrer und gelernter Tischler.

Foto: SMC Marcel SchlenkrichBild 1 / 2

Aus Motorschrott werden kleine Kunstwerke

Ist der Kolben am Motorrad kaputt, wandert er in den Müll. Oder man gibt ihn im Oederaner Ortsteil Breitenau beim "Kolbenkasper" ab, wo er verschönert wird.

Von Nina Monecke
erschienen am 05.02.2018

Oederan. Schleiferbude nennt Mike Falke die kleine Werkstatt auf seinem Grundstück im Ortsteil Breitenau. Hier werkelt der 31-Jährige seit drei Monaten nicht nur an einer alten Simson-Schwalbe, sondern auch an ausrangierten Motorrad-kolben - und macht daraus kleine Kunstwerke. Auf die Idee kam er, als er im sozialen Netzwerk Facebook zufällig auf Bilder ähnlicher Arbeiten stieß. "Und dann habe ich es einfach selbst ausprobiert", sagt Falke. Dass ihm kreatives Handwerk liegt, beweist schon der Blick in den Garten. Dort hat der gelernte Tischler ein großes Piratenschiff aus massivem Holz inklusive Sandkasten für seine zwei kleinen Söhne gezimmert.

Nach Feierabend oder am Wochenende arbeitet Mike Falke in seiner Schleiferbude. Etwa fünf bis sechs Stunden braucht er, um einen kleineren Kolben auszufräsen und zu verzieren. Vorher fertigt er dafür Zeichnungen auf Papier an und bearbeitet sie anschließend am Computer. Erst dann setzt er die Schleifgeräte an, die bei ihm über der Arbeitsplatte baumeln. Die sehen aus wie Bohrer beim Zahnarzt. Genau dort habe er sie zum Teil auch bekommen, sagt Falke.

Das Material sammelt er sich zusammen. Zum Beispiel von Mitgliedern der Mokickers in Oederan oder bei Mopedtreffen in der Region, wie zuletzt Ende Januar in Zwickau. Über seine Kolbenkunstwerke habe er schon viele neue Kontakte geknüpft, sagt er. Manchmal warten auch nach Feierabend vor seiner Haustür schon die nächsten Exemplare, die ihm Bekannte vorbeigebracht haben. Ein Päckchen kam kürzlich von einem Motorradfreund aus Niederbayern.

Die meisten Kolben stammen von den Modellen Simson S50 und S51. Gerade hat er aber auch den Kolben eines Traktors bekommen, mit mehr Platz für aufwendigere Arbeiten. Als Motive wählt Falke meist fratzenhafte Gesichter und Totenköpfe. Einem läuft sogar das Blut an den Schläfen herunter. Das ist natürlich nicht echt. "Dafür habe ich den roten Nagellack meiner Frau ausgeliehen", sagt Falke. Weitere Lacke in den Neonfarben grün, gelb und pink hat er sich im Internet bestellt. Die Kolben sollen in Zukunft auch bunt werden. Die Untersetzer stellt Mike Falke ebenfalls selbst her, aus Acrylglas und Holz.

Immer mit dabei in der Werkstatt: das Babyfon. "Deshalb höre ich hier auch keine Musik. Die Werkzeuge sind ohnehin schon laut", sagt Falke. Beim Schleifen und Fräsen der Kolben trägt er einen Mundschutz, um den schädlichen Aluminiumstaub nicht einzuatmen. Die schwere Schürze, die an einem Haken neben der Werkstatttür hängt, legt er vor allem seiner Frau zuliebe um. "Sonst gibt es Ärger, wenn ich mit den dreckigen Klamotten ins Haus komme."

Werbung für seine Arbeiten macht Mike Falke auf seinen Kanälen in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram. Dort hat er sich den Künstlernamen "Kolbenkasper" gegeben. "Ich will mich mal informieren, was es kosten würde, mir den Namen und meine Arbeiten patentieren zu lassen", sagt er. Die von ihm verschönerten Kolben hat er bisher nur an Familie und Freunde verschenkt. "Ich bekomme aber immer wieder Anfragen, ob es die Kolben zu kaufen gibt. Einige schicken mir auch Motivwünsche."

Deshalb hat sich Mike Falke vor Kurzem einen Gewerbeschein geholt. Spätestens zum Simsontreffen in Wittgensdorf im August und am 15. September in Oederan, eingebunden ins dreitägige Motorradtreffen am Klein-Erzgebirge, möchte er die von ihm gestalteten Motorradkolben anbieten.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 19.02.2018
Härtelpress
Notfall - Rettungshubschrauber landet auf Chemnitzer Markt

Wegen eines Notfalls ist ein Rettungshubschrauber am Montagvormittag auf dem Chemnitzer Marktplatz gelandet. ... Galerie anschauen

 
  • 15.02.2018
Niko Mutschmann
Brand auf Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau - zwei Tote, zwei Verletzte

Wilkau-Haßlau. Beim Brand eines Dreiseitenhofes am frühen Donnerstagmorgen im Ortsteil Culitzsch sind zwei Tote gefunden worden, zwei Personen wurden verletzt. Das teilte die Polizei mit. ... Galerie anschauen

 
  • 12.02.2018
Ralph Köhler
Wasserrohrbruch in Zwickau

Der Bruch einer Wasserleitung am Samstag in der Bürgerschachtstraße in Zwickau hat zu einem Verkehrschaos geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 10.02.2018
Eberhard Mädler
Ski-Fasching in Carlsfeld

Einen neuen Teilnehmerrekord hat es am Samstag beim?45. Carlsfelder Ski-Fasching gegeben. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
Mi

2 °C
Do

1 °C
Fr

0 °C
Sa

0 °C
So

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm