Werbung/Ads
Menü

Themen:

Renate Ohema (rechts) verteilt das Notenmaterial, sitzend Pia Uhlig, links Gudrun Böttcher: Auch Mundartliches wird gesungen.

Foto: Christof Heyden

Mit Stimme, Charme und Liedermappe

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich ein gutes Dutzend Landfrauen in Börnichen, um gemeinsam zu singen.

Von Christof Heyden
erschienen am 13.01.2018

Börnichen. Stellt sich in diesen Wintertagen doch noch Schnee ein, dürften die Landfrauen von Börnichen einen Anteil daran haben. Denn zum monatlichen Singedienstag wurden Texte und Melodien geprobt, die der vierten Jahreszeit gewidmet sind. Schneemänner hätten ihre Freude daran gehabt zu hören, wie ihnen 14 gestandene Frauen mit einem Liedchen eine Liebeserklärung unterbreiten. Indes, das Baumaterial ist ebenso Mangelware, wie sich kein Frost einstellen will. Und dennoch schmetterten die Damen den Herbert-Roth-Klassiker von der Oberhofer Höh, auf der der meiste Pulverschnee liege.

"Wartet es ab, der richtige Winter kommt auch noch zu uns", prognostizierte Brunhilde Hofmeister. Und Renate Oehme hatte das Vereinshaus mit Notenmaterial und Keyboard angesteuert. "Seit 2003 leite ich die Chorrunde", erzählt die Börnichenerin und zeigt, dass sie mit den schwarz-weißen Tasten samt programmierbaren Rhythmen des Keyboards umzugehen versteht. Kein Wunder, dass sie Fingerfertigkeit auszeichnet. "Im Berufsleben war ich Damenschneiderin, da gehörten Nadel und Faden zum Alltag." Jedes der dargebotenen Lieder begleitete sie mit ihrem Soundmaschinchen, schmetterte formvollendet die erste oder zweite Stimme.

Zum leichten Handgepäck von Helga Thieme gehörten, wie bei anderen Teilnehmerinnen auch, Sitzkissen. Noch während die selbst zusammengestellten Liederbüchlein verteilt wurden, erhielt jede Sängerin ein Glas, kreisten Getränkeflaschen. "Kein Alkohol, stilles Wasser, um die Stimmen zu schmieren", erklärt schelmisch Raina Mrazek. Ein Gläschen Sekt oder Glühwein gönne frau sich zum Faschings- oder Weihnachtssingen. "Bei uns herrscht eiserne Probendisziplin."

Reichlich 60 Minuten widmen sich singend die frühere Verkäuferin, Handelskauffrau und Kindergärtnerin, die Postfrau, Sparkassenmitarbeiterin und Bauersfrau ihrem Hobby. Aus der knapp 60 Titel umfassenden Winter- und Weihnachtsliedermappe wird ein Großteil der Kompositionen dargeboten. Dabei wagen sich die Frauen auch an Mundartliches aus dem Erzgebirgsnachbarkreis. Durchaus eine Herausforderung. "Bleibn mer noch a wing do", heißt es da. Für die Fremdsprache will die Zunge geführt sein. Aber im reduzierten Tempo meistern die Damen auch Fachbegriffe. Etwa den von der Raachermaad.

Was ist das eigentlich, fragt eine der Sängerinnen. Eine kurze Pause wird eingelegt, um die Zutaten und Zubereitungsart der lukullischen Gaumenfreude zu beraten. Doch nur kurz lässt Renate Oehme diesen Diskurs zu. Weiter geht's. "s'Raachermannl" wird aufgelegt. Wieder ein Traditionslied, welches wieder von einem urigen Kerl erzählt. Die Frauen würden sich freuen, wenn zur Chorprobe wirklich ein Mannsbild einmal singend nabeln würde.

Die nächste Chorrunde findet am Faschingsdienstag, 6. Februar, 14 Uhr im Vereinshaus Börnichen statt.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 17.12.2017
Bernd März
Blitzeis legt Verkehr im Erzgebirge lahm

Schneefälle und Blitzeis haben am Sonntag besonders im Erzgebirge und im Raum Zwickau für Behinderungen gesorgt. ... Galerie anschauen

 
  • 21.10.2017
Thomas Fritzsch
Enduro-WM Rund um Zschopau

Maria Franke vom Zschopauer Team KTM-Sturm hat am Wochenende beim Enduro-Rennen "Rund um Zschopau" den Weltmeister-Titel geholt. ... Galerie anschauen

 
  • 04.05.2017
Bernd März
Eine Person bei Unfall auf S 227 verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der S 227 zwischen Börnichen und Hohndorf gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 20.04.2017
Paul Tomkins
Whisky Trail in Schottland: Der Weg zum Wasser des Lebens

Craigellachie (dpa/tmn) - Whiskyduft liegt in der Luft, Hammerschläge hallen durch die kahle Fabrikhalle: Arbeiter der schottischen Böttcherei Speyside Cooperage fertigen Holzfässer für die Destillerien entlang des Flusses Spey. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Flöha
So

1 °C
Mo

2 °C
Di

4 °C
Mi

9 °C
Do

10 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Flöha und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Flöha

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

Lokalredaktion Flöha: 
09557 Flöha, Gewerbekomplex "Am Anger", Augustusburger Straße 23
Telefon: 03726 5887-14341
Telefax: 0371 656-17434
Email: Red.Floeha@freiepresse.de

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus Flöha bei Facebook

Die "Freie Presse" Flöha ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus der Stadt und Umgebung und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm