Werbung/Ads
Menü

Themen:

Nicht zum ersten Mal haben Unbekannte die Straßen zwischen Rodewisch und Auerbach mit einer Müllkippe verwechselt. Die dort hingeworfenen Säcke voller Windeln waren zum Teil aufgeplatzt.

Foto: Joachim Thoß

Ekel-Fund am Straßenrand: Säcke voller Windeln entdeckt

Wer sind die Umweltfrevler, die wiederholt zwischen Auerbach und Rodewisch illegal Abfall entsorgt haben? Der Rützen-grüner Ortsvorsteher geht davon aus, dass die Hinterlassenschaften aus einem Pflegeheim stammen.

Von Sybille Güntzel-Lingner und Lutz Hergert
erschienen am 07.09.2017

Auerbach/Rodewisch. Steffen Beyerlein glaubte zuerst, dass er seinen Augen nicht trauen kann. Der Ortsvorsteher von Rützengrün hatte vergangenes Wochenende an der ehemaligen Kapstraße, die vom Friedhof Auerbach zur neuen Rützengrüner Straße führt, massenweise Säcke entdeckt, die mit gebrauchten Windeln gefüllt waren. "Eine riesengroße Sauerei", so Beyerlein.

Die Säcke liegen in regelmäßigen Abständen von vier, fünf Metern am Straßenrand. "Als wären sie nacheinander aus einem langsam fahrenden Auto geworfen worden", so der Ortsvorsteher. Da die Säcke diesmal auf Auerbacher Flur lagen, machte Beyerlein das Ordnungsamt der Stadt darauf aufmerksam. Das gab die Anzeige an das Landratsamt des Vogtlandkreises weiter. Die Behörde sei für illegale Müllentsorgung im öffentlichen Raum zuständig.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass an dem Verkehrsweg sowie an anderen Straßen zwischen Rodewisch und Auerbach Müll auf diese Art und Weise illegal entsorgt wurde. Erste Fälle hätte es im Frühjahr gegeben. Beim aktuellen Fall lagen dutzende vollgestopfte Säcke mit benutzten Windeln neben der Kap- straße, an der Schallerbachstraße und an Straßen, die in Richtung Grünheide führen. Beyerlein vermutet, dass hinter dem Verursacher eine Kranken- oder Pflegeeinrichtung stecken könnte, denn um Baby-Windeln handelt es sich bei den Paketen nicht.

Das Landratsamt des Vogtlandkreises versucht unterdessen, der illegalen Praxis mithilfe der Bevölkerung im Göltzschtal auf die Spur zu kommen. "Zur effektiven Verfolgung von illegalen Abfallablagerungen ist die Behörde grundsätzlich auf die Mitarbeit der Bürger angewiesen, dabei können Anzeigen auch anonym abgegeben werden", sagt Michael Bär, der dort als Sachgebietsleiter Abfallrecht/Bodenschutz arbeitet.

Außerdem stellen die Mitarbeiter des Landratsamtes beim Wegräumen illegaler Müllablagerungen an Ort und Stelle Nachforschungen über den möglichen Verursacher an. Beispielsweise, ob in den Abfällen irgendwelche Hinweise auf die Herkunft verborgen sind. Das führe laut Bär "nicht selten zu einer Aufklärung des Sachverhalts und zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens" gegen die Verursacher. Dabei können auf die Umweltfrevler Geldbußen zwischen 100 und 1500 Euro zukommen. "Die genaue Höhe kann erst bei Kenntnis aller Begleitumstände festgelegt werden, eine pauschale Bezifferung ist nicht möglich", heißt es. Neben der Buße muss der Windeltäter auch die Beräumungskosten berappen.

Dass es sich beim aktuellen Fall nicht um einen Einzelfall handelt, wird an den Zahlen zum vergangenen Jahr aus dem Landratsamt deutlich. Da hat der Landkreis allein rund 55 Tonnen Restabfälle entsorgt, die ähnlich den Windeln in eine Mülltonne gehört hätten. Dazu kommen unter anderem zwei Tonnen Sperrmüll wie Möbel sowie 1,7 Tonnen Grüngut. Die Entsorgungskosten lagen bei 28.377 Euro.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 07.09.2017
Gerben Van Es
Bilder des Tages (07.09.2017)

Flüchtlinge im Mittelmeer, Verwüstet, Papst aus Margarine, Tuba-Tanz, Zeitreise, Weißer Tau, Schutz vor dem Sturm ... ... Galerie anschauen

 
  • 14.08.2017
Niko Mutschmann
Stützengrün: BMW durchbricht Leitplanke

Bei einem Unfall am Sonntagabend im Stützengrüner Ortsteil Hundshübel sind nach ersten Informationen zwei Menschen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 06.07.2017
Axel Heimken
«Welcome to Hell»-Demo gegen G20 eskaliert

Hamburg (dpa) - Morgens um halb vier verschwinden im Hamburger Schanzenviertel die ersten Spuren der Verwüstung. Die Kehrwagen der Stadtreinigung rücken an - und sie haben viel zu tun. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 29.06.2017
Andreas Kretschel
Zwischen Superstars und Schlamm: Auftakt am Sachsenring

Vergeblich warteten die Fans am Donnerstag am alten Sachsenring auf die Ehrenrunde der WM-Piloten. Die fiel wegen schlechten Wetters aus. Derweil bezogen die ersten Camper ihre Zelte auf dem Ankerberg. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Auerbach
Fr

13 °C
Sa

15 °C
So

11 °C
Mo

13 °C
Di

15 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Auerbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Auerbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08209 Auerbach
Nicolaistraße 3
Telefon: 03744 8276-0
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
Mi., Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm