Haubitzen an der Tankstelle

Britische Militärfahrzeuge parken auf der Durchreise im Treuener Gewerbegebiet

Treuen.

Für Aufsehen haben gestern zwei Panzerhaubitzen der britischen Streitkräfte gesorgt, die auf Tiefladern transportiert wurden und einige Stunden an der Tankstelle im Treuener Gewerbegebiet parkten. Etliche Autofahrer hielten an und machten Fotos der selbstfahrenden Geschütze, die für Laien aussehen wie Panzer. Auch die Polizei interessierte sich und überprüfte offenbar die Ladungssicherung. Erst Anfang Januar hatte es in Bautzen Ärger um einen ähnlichen Transport mit US-Haubitzen gegeben: Die Polizei legte ihn still, weil die benutzten Sattelschlepper völlig überladen waren. Was es mit dem Transport in Treuen auf sich hat, ließen die Behörden gestern offen. (bap)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...