Werbung/Ads
Menü

Themen:

Kommt da einer angefahren? Bis vor kurzem hatten Autofahrer an der Kreuzung unterhalb der Reichenbacher Berufsschule freie Sicht in Richtung Rathenaustraße. Mit diesem Luxus, den der Abriss des Eckhauses ermöglicht hatte, ist es nach dem Bau einer Gabionenwand vorbei.

Foto: Franko Martin

Neue Mauer schränkt freie Sicht wieder ein

Kreuzung an der Berufsschule: Nach dem Abriss eines Hauses im Vorjahr hatten Autofahrer an der Stoppstraße freie Sicht. Damit ist es nun vorbei. Die Stadt sagt: Das ist kein Unfallschwerpunkt.

Von Gerd Möckel
erschienen am 10.02.2018

Reichenbach. Nicht wenige Autofahrer haben den kurzen Luxus freier Sicht an der Kreuzung unterhalb des Beruflichen Schulzentrums in Reichenbach genossen. Nach dem Abriss des maroden Eckhauses im Vorjahr dort war plötzlich von der Stoppstraße aus die Verkehrssituation auf der Rathenaustraße bestens zu überblicken. Seit dem Bau einer steinernen Einfriedung des Geländes kürzlich ist damit Schluss.

"Die Mauer schränkt die Sicht völlig ein. Das war's dann mit dem Halten an der Stopplinie und guter Einsicht in die Rathenaustraße", moniert eine Reichenbacherin. Um die Gefahr eines Unfalls sicher auszuschließen, müsse sie jetzt wieder fast auf die Kreuzung fahren. "Hätte man es nicht so belassen können?" Die Bemühungen der Stadt, nach den Abriss alter Gebäude entstandene Lücken wieder zu schließen, sei lobenswert, sagt die Frau: Allerdings wäre es in diesem Fall besser gewesen, darauf zu verzichten.

Wie die Stadtverwaltung informiert, handelt es sich bei dem Mauerbau um eine "Vorzugsvariante einer privaten Nachnutzung unter Berücksichtigung der Errichtung einer Gabionenwand mit dahinterliegenden Stellplätzen". Dieses Vorhaben ist im Zusammenhang mit dem Abrissbeschluss im September 2016 im Stadtrat behandelt worden. Wie Stadtsprecherin Heike Keßler mitteilt, hatte sich der Nachbar des Grundstücks um dessen Erwerb bemüht und den Zuschlag erhalten. Jetzt gestaltet er das Grundstück auf eigene Kosten neu. Dabei sei darauf geachtet worden, dass die Gabionenwand "genau auf dem Verlauf der ehemaligen Gebäudekante" errichtet werde und so "aus städtebaulicher Sicht an den einstigen Gebäudestandort" erinnere.

Somit ergebe sich auch keine Verschlechterung der "verkehrsrechtlichen Rahmenbedingungen im Vergleich zur ehemals vorhandenen Bebauung", gibt die Sprecherin die Einschätzung der Unteren Verkehrsbehörde wieder. Zudem handele es sich nicht um einen Unfallschwerpunkt. "An eine ausgewiesene Stoppstraße muss ein Verkehrsteilnehmer vorsichtig heranfahren."

Das marode Eckhaus hatte jahrelang leergestanden und drohte etwa durch herunterfallende Gebäudeteile zur Gefahr zu werden. Die Stadt hatte es nach langen Bemühungen erworben, um es abreißen zu lassen, da "eine halbwegs wirtschaftliche Sanierung nicht darstellbar war".

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 08.02.2018
David Andre
Courchevel ist das «St. Tropez der Alpen»

Courchevel (dpa/tmn) – In der Talstation der Verdons-Gondel hängt ein Werbeplakat für Megajachten. Schiffe in den Bergen? In Courchevel passt das zusammen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.02.2018
Niko Mutschmann
Wohnungsbrand in Schneeberg

Bei einem Wohnungsbrand in Schneeberg sind am Montagabend zwei Menschen verletzt worden. Sie kamen ersten Angaben nach mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. ... Galerie anschauen

 
  • 05.02.2018
Ellen Liebner
Zwei Tote bei Brand in Plauen

Zwei Menschen sind am Montag bei einem Brand an der Dürerstraße in einem Mehrfamilienhaus in Plauen ums Leben gekommen. Vier weitere wurden verletzt, einer von ihnen schwer. ? ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Thomas Geiger
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Detroit (dpa/tmn) - Die Autoindustrie justiert ihren Kalender: Hat sie vor kurzem bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas noch weit in die Zukunft geschaut, ist die PS-Branche zur wieder im Hier und Heute gelandet. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Fr

-1 °C
Sa

-2 °C
So

-5 °C
Mo

-6 °C
Di

-8 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm