Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Lengenfelder Carneval Club zeigte, was er hat: unter anderem die Garde Rot-Weiß und die Grün-Weißen Funken.

Foto: Silvia Kölbel

Sturm auf die Shopping-Stadt

Die Lengenfelder Carnevalisten zieht es auf satirische Weise zum Einkaufen in die Innenstadt. Weit mehr als nur einen Vorgeschmack bot die erste Abendveranstaltung des Clubs in der neuen Saison.

Von Silvia Kölbel
erschienen am 15.11.2017

Lengenfeld. Der Lengenfelder Carneval Club (LCC) hat sich das Einkaufen in der heimischen City als Faschingsmotto gewählt.

Der etwas lange Spruch, den auch Vereinspräsident Jens Friedemann zur ersten Abendveranstaltung der Saison im Schützenhaus den Gästen vorlesen musste, weil er ihn sich noch nicht gemerkt hatte: "Wir brauchen keinen Online-Shop, denn unser Kavole ist einfach top! Mit guter Laune, wenig Geld erobern wir die Shopping-Welt." - Kavole haben die Lengenfelder ihre Innenstadt genannt. Die Abkürzung steht für Kaufhaus von Lengenfeld und erinnert ein wenig an das KaDeWe - das Kaufhaus des Westens, ein renommierter Einkaufstempel in Berlin.

Damit niemand die Ernsthaftigkeit dieser Unternehmung anzweifeln kann, entrollten die Narren des LCC schon am vergangenen Samstagvormittag über dem Rathaus-Schriftzug ein Kaufhaus-Plakat. Bürgermeister Volker Bachmann (Pro Lengenfeld) kündigte schon einmal vorsorglich an, die CD-Abteilung übernehmen zu wollen.

Für eine erste Abendveranstaltung im November, war das Schützenhaus ziemlich reichlich besucht, wenn auch nicht bis zum letzten Platz. Das fiel auch dem Präsidenten auf, der sich beim Publikum bedankte.

Nur bei seiner Mitmach-Aktion wollte sich keiner so recht nach vorn trauen. Alles Bitten und Betteln half nichts. Am Ende holte sich Frieda, wie alle Jens Friedemann während des Faschings nennen, eine junge Frau aus dem Publikum für ein Ratespiel, bei dem es um Sekt oder Selters ging. Für die Mitspielerin gab es am Ende allerdings nur das Sprudelwasser zu gewinnen.

Auf jeden Fall nutzte der LCC den Auftakt, um dem Publikum erst einmal alles zu präsentieren, was der Verein zu bieten hat: die Prinzengarde, die Grün-Weißen-Funken, die Garde Rot-Weiß und die Lieblinge des Präsidenten, weil sie noch so klein und niedlich anzuschauen sind in ihren schicken rot-weißen Kostümen - die Orgelpfeifen. Sina Rothe übernimmt wieder die Aufgabe des Funkenmariechens. Der Elferrat, die Old Ladies, die Dreamboys und das Prinzenpaar komplettieren die Vorstellung.

Bevor es so richtig ans Einkaufen ging, war Zeit für eine Rückblende: Das abgerissene Kino kam zur Sprache. Dem Kino trauert so mancher Lengenfelder noch heute nach, weil damit so viele schöne Erinnerung an die Kinder- und Jugendzeit verbunden sind. Mancher denkt dabei zurück an die erste Liebe und Popcornessen während der Vorstellung. Popcorn ist allerdings eine Errungenschaft der jüngeren Vergangenheit, denn wie einige Alt-Lengenfelder im Publikum gleich richtig bemerkten, war das Essen während der Vorstellung früher verboten.

Für die Nummer der Dreamboys, ganz ohne Worte, auf den engen Klappbänken im Kino sitzend, gab es viel Beifall. Auch der Sprung in die Neuzeit mit Punktlandung beim Thema Einkaufen gelang: Gabi-Moden ist in Lengenfeld schon eine feste Hausnummer geworden. Ihre Modenschauen sind so legendär, dass sie vom Faschingsverein schon auf die Schippe genommen werden. In die Rolle der Gabi schlüpfte Daniela Gruschwitz. Allerdings dürfte die vorgestellte Mode nicht als gesellschaftsfähige Alltagskleidung taugen: Schlabberhose und Ripp-Unterwäsche sowie Duo-Badehosen für zwei Personen.

Dem LCC dürfte es an diesem Abend gelungen sein, Appetit auf mehr zu machen, denn der Fasching geht erst richtig los, und zwar am 27. Januar, 19.30 Uhr im Schützenhaus mit der nächsten Abendveranstaltung.

Alle Termine finden sich auch auf der Website des Vereins unter: www.lcc-ev.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 20.11.2017
Bilder des Tages (20.11.2017)

Enttäuschung ... Galerie anschauen

 
  • 19.11.2017
Soeren Stache
Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Berlin (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Verantwortung für das Land haben die Jamaika-Unterhändler in der Schlussrunde um eine gemeinsame Linie für ein Bündnis gerungen. Die Verhandlungen sollten eigentlich am Sonntagabend bis 18.00 Uhr abgeschlossen sein, gingen aber in die Verlängerung. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.11.2017
Luca Bruno
Bilder des Tages (18.11.2017)

Frostig, Kopfüber, Umweltkatastrophe, Lichtblick, Proteste in Brasilien, Auf sie mit Gebrüll, Nah am Feuer ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.11.2017
Jason Bryant
Bilder des Tages (17.11.2017)

Tete-a-Tete, Englisches Wetter, Weihnachtsmann-Seminar, Elefant an der Wand, Öko-Klo, Auf der Zugspitze, Aus dem Busch ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Mo

6 °C
Di

8 °C
Mi

9 °C
Do

10 °C
Fr

11 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm