Werbung/Ads
Menü

Themen:

Investor Marko Seidel (links) und Architekt Dirk Martin (rechts) erläuterten gestern Roland und Hannelore Leischner ihre Pläne für das ehemalige Klinikgebäude.

Foto: Ralph Köhler

Aus leer stehender Klinik wird Luxus-Wohnhaus

Bis 2005 wurden in dem Gebäude in Zwickau Kinder und Jugendliche behandelt. Nun ist der Dornröschenschlaf vorbei.

Von Viola Martin
erschienen am 26.06.2017

Zwickau. Der weitläufige Rasen ist frisch gemäht. Gar nicht frisch sieht dagegen das Gebäude an der Zwickauer Karl-Keil-Straße aus. Die Scheiben der Eingangstür und einiger Fenster sind mit Spanplatten verschlossen, die Rettungstreppe rostet. Das Objekt hatte einst zum Heinrich-Braun-Klinikum gehört. Seit 2005 steht es leer. "Es soll sogar ein Abriss im Gespräch gewesen sein, weil die Klinik keinen Bedarf mehr hatte", sagte Marko Seidel, der das Gebäude erworben hat. Er will daraus ein Wohnhaus machen. Innerhalb des Tages der Architektur, den die Architektenkammer Sachsen am Wochenende veranstaltet hat, konnte die ehemalige Klinik gestern und vorgestern noch einmal im alten Zustand besichtigt werden. Außerdem informierten der Investor, die Architekten vom Büro "Ahoch4" und der Vermarkter über den Umbau der Klinik zur "Villa Marienthal". Sechs Eigentumswohnungen sind darin geplant. Auf dem Gelände nebenan sollen zudem drei Eigenheime entstehen.

Architekt Dirk Martin von "Ahoch4" berichtete, dass man die Fassade weitestgehend erhalten werde. Im Inneren sei das Haus mehrfach umgebaut worden, sodass es vom Denkmalschutz kaum Vorschriften gebe. Man könne das Gebäude also entkernen und große Räume schaffen. Es wird einen Aufzug geben, sodass die Wohnungen barrierefrei erreichbar sind. Für hohen Komfort werde ein Smart-Home-System eingebaut.

Investor Seidel rechnet damit, dass der Quadratmeter Wohnfläche am Ende etwa 2300 Euro kostet. Die großen Wohnungen werden sich also nur sehr gut Verdienende leisten können.

Die Einladung zur Besichtigung wurde rege genutzt. Nicht nur Kaufinteressenten kamen, sondern auch ehemalige Klinikmitarbeiter. Ramona Bochmann aus Lichtenstein freute sich, dass das Gebäude nicht abgerissen, sondern umgenutzt wird. "Und die Lage am Stadtrand ist sehr schön", sagte sie.

 
Seite 1 von 2
Aus leer stehender Klinik wird Luxus-Wohnhaus
Gebäude fast 100 Jahre alt
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 13.09.2017
Andreas Kretschel
Clueso gibt Konzert in Glauchau

Pop-Sänger Clueso hat beim heutigen Schulhof-Konzert in der Glauchauer Wehrdigtschule um die 1000 Schüler begeistert. ... Galerie anschauen

 
  • 12.09.2017
Ralph Köhler
Zwickau: Mann auf Dach - Retter im Einsatz

Ein Mann auf dem Dach des Verwaltungszentrums in Zwickau-Marienthal hat am Dienstag zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 08.09.2017
Ralph Köhler
Imbiss in Zwckau ausgebrannt

Ein Imbiss vor dem Poco-Markt in Zwickau ist am Donnerstagabend ein Raub der Flammen geworden. ... Galerie anschauen

 
  • 03.09.2017
Glockenweihe in Marienberg

Mehr als tausend Zuschauer bei Glockenweihe in Marienberg. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Mi

17 °C
Do

18 °C
Fr

20 °C
Sa

19 °C
So

19 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
Wahlomat zur Bundestagswahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Großer Räumungsverkauf - nur bis zum 26.09.2017

 
 
 
 
Online Beilagen

Fahren Sie das volle Programm - bei MediMax!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm