Werbung/Ads
Menü

Themen:

Rund um die Pyramide am Lichtensteiner Neumarkt wurde nicht nur gelichtelt, sondern auch geschnäpselt und gelacht.

Foto: Andreas Kretschel

Lichtelfest ist fast schon ein Selbstläufer

Zum 10. Mal wurde auf dem Neumarkt gelichtelt. Es war ein kleiner Trost für den abgesagten Weihnachtsmarkt.

Von Markus Pfeifer
erschienen am 04.12.2017

Lichtenstein. Das Lichtelfest auf dem Neumarkt, das am Samstag zum 10. Mal stattfand, konnte den Unmut mancher Lichtensteiner über den Ausfall des diesjährigen Weihnachtsmarktes ein wenig vertreiben. Eine größere Veranstaltungsfläche und zusätzliche Buden kamen gut an. Gefeiert wurde wie üblich bei den Callnbergern bis weit in die Nacht hinein, denn zum Lichtelfest gehört auch die Apres-Ski-Party bis Mitternacht.

"Wir wurden von der Stadt gut unterstützt", sagte Bäckermeister Michael Tröger, der zusammen mit der Fleischerei Stöber die Hauptarbeit der Vorbereitung stemmte. Alles hat sich mittlerweile gut eingespielt. Lichtensteiner Geschäftsleute und Vereine sind die Partner und bekommen beim Lichtelfest die Möglichkeit, etwas für die Vereinskasse einzunehmen. "Standgebühren verlangen wir keine, aber wer mitmachen will, soll auch ein Stück weit beitragen", erklärte Tröger das Konzept des kleinen Festes "von Lichtensteinern für Lichtensteiner". Auf dem Neumarkt drängten sich am frühen Abend Hunderte, die aus etlichen Glühweinsorten wählen konnten. Am Rosterstand war dagegen meist Schlange stehen angesagt. Obwohl es auch beim Essen Alternativen gab, die teilweise schon fast etwas für Gourmets waren. Das Lichtensteiner Parkschlösschen hatte erstmals eine Bude und bot beispielsweise Hähnchencurry oder Gemüsepfannen an. "Wir wollten einfach mal etwas Neues probieren", sagt Jens Springmann, der die Leckereien kreiert hat.

Bereits am Freitagabend wurde auf dem Neumarkt die Pyramide angeschoben. Auch das fand gute Resonanz. Für Michael Tröger ist das nicht überraschend. "Früher hat sich ja fast alles hier auf dem Neumarkt abgespielt", sagt er. Ob eine Erweiterung des Lichtelfestes auf zwei Tage möglich ist, müsse diskutiert werden. "Dann müssen noch weitere Organisatoren mit ins Boot", sagt Tröger. Er selbst hat jedenfalls am ersten Adventssonntag keine Zeit. Denn das Multitalent, das auch vielen Faschingsfans bekannt ist, singt da jeweils mit dem Gesangverein beim Konzert in Franken.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 27.09.2017
Mascha Brichta
Quitten: Ein altes Obst erobert die Küche

Würzburg (dpa/tmn) - Schön sind sie nicht gerade: Quitten sind schrumplige, holzige Früchte. Pur isst man sie so gut wie gar nicht, und sie zu verarbeiten, nimmt viel Zeit in Anspruch. Doch es lohnt sich. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.09.2017
Kay Nietfeld
Bilder des Tages (24.09.2017)

Protest, Blankes Entsetzen, Solitär, Warten auf die Kanzlerin, Derby, Knipsen verboten, In Bayern ... ... Galerie anschauen

 
  • 14.09.2017
Uli Deck
Rheintal-Bahnstrecke bereits am 2. Oktober wieder frei

Baden-Baden (dpa) - Die wochenlange Sperrung einer wichtigen Nord-Süd-Bahntrasse im Oberrheintal sorgt nicht nur für Unmut bei Reisenden. Auch Güterverbände sind verärgert und sprechen von riesigen Löchern in den Kassen, schließlich ist die Strecke eine europäische Transport-Hauptschlagader. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 07.09.2017
TZ Fraenkische Schweiz
Von Seidla zu Seidla - Bierwanderwege in Franken

Aufseß (dpa/tmn) - Das Glück leuchtet bernsteinfarben, schmeckt malzig und süffig und kostet nur 2,40 Euro. Oben auf dem Hügel thront das Schloss Unteraufseß, unten im Biergarten des Braugasthofs «Rothenbach» genießen die Gäste die Juli-Sonne - und das gute Bier von der Privatbrauerei. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Hohenstein-Ernstthal
Mo

2 °C
Di

3 °C
Mi

5 °C
Do

8 °C
Fr

°C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Hohenstein-Ernstthal

Finden Sie Ihre Wohnung in Hohenstein-Ernstthal

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 

 
 
 
 
Online Beilagen

Eilige Nacht - 20% geschenkt bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09337 Hohenstein-Ernstthal
Dr.-Wilhelm-Külz-Platz 7
Telefon: 03723 6515-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm