Ladesäulen nur 45-mal angezapft

Interesse am neuen Angebot am Bahnhof und in der Innenstadt ist bisher gering

9Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Tauchsieder
    16.02.2018

    Und nun meine Meinung zum eigentlich Beitrag - O`gzapft is!

  • 1
    1
    tbaukhage
    15.02.2018

    Längere Beiträge schreibe ich immer in Pages vor (Rechtschreibprüfung, Satzbau umstellen, Korrekturen, ...) und kopiere den fertigen Text dann in das Kommentarfenster der FP.

    Blättert mal zum 13.02. zurück. Da hat Meisterlein79 schonmal was zum Schulzschen Trauerspiel geschrieben.
    Der Beitrag zur Crimmitschauer Ladesäule stammt vom gleichen Tag. Vielleicht ist unser Meisterlein einfach nur einen Beitrag zu weit nach oben oder unten gerutscht...

  • 1
    0
    Hinterfragt
    15.02.2018

    Könnte denn nun mal einer das Geheimnis der Themenbezogenheit des EPs lüften.
    Da man ja so auf die Themenbezogenheit bedacht ist, wie immer wieder betont wird.

  • 3
    0
    Zeitungss
    14.02.2018

    Liebe "Aufsichtsbehörde", der Beitrag von Meisterlein79 passt ganz schlecht zur obigen Überschrift. Mein morgentlicher Hinweis darauf ist dem Streichkonzert zum Opfer gefallen.
    Was Ladesäulen in Crimmitschau mit dem erbärmlichen Zustand der ROTEN zu tun haben, ist nicht ganz schlüssig.
    Nur mal so ein kleiner Hinweis!!!!

  • 3
    0
    Hinterfragt
    14.02.2018

    @Meisterlein79; Die SPD ist ja mittlerweile für vieles verantwortlich, aber für die Wenignutzung der Ladesäule in Crimmitschau kann diese nun aber wirklich nichts ... ;-)

  • 3
    0
    Hinterfragt
    14.02.2018

    Ähmmmm.

    Irgendwie passt da was nicht?

    Ich finde irgendwie keinen richtigen bzw. weit entfernten Bezug zum Artikel ...

    "...Freigeschaltet werden nur seriöse, sachbezogene und sprachlich verständliche Beiträge...."

  • 1
    0
    Zeitungss
    14.02.2018

    @Meisterlein79: Was hat das jetzt mit den Ladesäulen zu tun ???? Die Führungsriege der SPD könnte sich dort einmal aufladen, um diesen Anlagen wenigstens einen Sinn zu geben.
    Inhaltlich gesehen haben Sie allerdings recht, auch wenn der Beitrag an falscher Stelle steht.

  • 1
    1
    tbaukhage
    13.02.2018

    ???

  • 1
    3
    Meisterlein79
    13.02.2018

    BREAKING News, was sagt Nelson Mutz:"Haha!" Mein alter Freund Alf, lacht sich immer noch tot. Kann mich erinnern, letztes Jahr war es, als Schulz kam und die Sozis dachten der Heiland wäre erschienen. Ich hab schon damals gesagt, der Typ hat es nicht drauf. Ja GUT, man könnte jetzt natürlich einwerfen, Schulz hat der SPD geholfen. Jawohl hat er, seit dem Erscheinen und dem Gipfel der Schulzophorie, die Hälfte der Wähler zu vergraulen, durch Mehrfachwendemanöver ohne Sinn und Verstand, dem nervenden Vorträgen, wer alles bei Ihm angerufen hat und dem nicht eingestehen wollen, seines grandiosen Scheiterns. Aber, oh Wunder, et voila! Einen guten Roten erkennt man am Abgang, nun selbst der bleibt eher unangenehm im Gedächtnis. Und nun die (feindliche) Übernahme der SPD durch Andrea Nahles. Gottseidank, haben die Sozis doch tatsächlich noch sowas wie eine Seele (wo ist die bei der CDU) und es rührt sich gleich Widerstand gegen diese Ämterhäufung. Vielleicht sollte lieber Frau Schwesig vorläufig übernehmen, bis bei einer Urwahl über den neuen Vorsitzenden abgestimmt wird. Immerhin war da doch noch was, wart, ja, stimmt, die Abstimmung der Parteimitglieder über die GroKo. Falls die jetzt richtig nen Hals bekommen, wegen der Geschichte, könnte es doch sein, dass wir doch bald wieder zu den Wahlurnen dürfen. In solch einem Fall, wäre es nicht ganz unwahrscheinlich, dass sich die SPD arg strecken muss überhaupt noch Platz 2 zu halten, wenn es dick kommt vielleicht sogar auf den vierten Platz zu rutschen. Diese Erfahrung haben viele sozialdemokratischen Parteien in Europa gemacht. Oder Merkel hilft der SPD und regiert halt mit einer Unions-Minderheitsregierung und gibt der SPD Zeit sich zu finden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...