Geografisch falsch, aber literarisch ergiebig

Seit Shakespeare Böhmen am Meer verortete, hat viele Autoren dieses Motiv inspiriert. Ein Zwickauer und eine Annabergerin legen dazu ein Lesebuch vor.

Chemnitz.

Manchmal ist es die Geschichte rund um die Entstehung eines Buches, die die Neugier besonders anstachelt: Selten, dass erst die Bilder da sind, und dann das Buch Gestalt annimmt. Denn für gewöhnlich liefert ein schon vorhandener Text die Vorlage für Illustrationen. Bei dem Titel "Liegt Böhmen am Meer?" war es eine Ausstellung in der Domhofgalerie Zwickau, die voranging. 2013 wollte Sylvia Graupner ihre 13 Arbeiten zu Ingeborg Bachmanns Gedicht "Böhmen liegt am Meer" zeigen. Texte der österreichischen Schriftstellerin haben es der Designerin und Illustratorin aus Annaberg-Buchholz seit vielen Jahren angetan. Die Verse eben jenes Gedichtes mag sie besonders, was sie veranlasste, erstmals Grafiken allein im eigenen Auftrag zu schaffen. Doch der Zwickauer Ausstellungstermin fiel aus - nämlich buchstäblich ins Wasser, weil die Mulde Hochwasser führte. Ausgerechnet, bei diesem Thema. Reiner Neubert begriff die Schau, die schließlich nachgeholt wurde, als Anstoß für ein Buchprojekt, weil er sich längst selbst mit den literarischen Nachwehen jener fiktiv-poetischen Behauptung befasst hatte, die auf Shakespeare zurückgehen, der in seinem Lustspiel "Das Wintermärchen" behauptete, dass Böhmen am Meer liege. Der Zwickauer Germanist vereint nun in einem Band, ausgehend von eben jenem Gedicht Ingeborg Bachmanns, Texte von weiteren Autoren, u. a. Volker Braun und Franz Fühmann, die in verschiedenen Genres besagtes Motiv aufnehmen und auf ganz eigene Weise fortführen. Sie bilden mit den farbfrohen, poetisch-fantasievollen Bildern Sylvia Graupners eine kongeniale Einheit - ergänzt von Reiner Neuberts erklärenden Anmerkungen. Ein anregendes Lesebuch.

Das Buch Reiner Neubert (Hg.), Sylvia Graupner (Illustrationen): "Liegt Böhmen am Meer?". Lychatz Verlag Leipzig. 147 Seiten. 19,95 Euro. ISBN 978-3-942929-90-5.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...