Das Treffen der Weltelite

Nordische Kombination: Starter aus Geyer mischen mit

Geyer/Oberstdorf.

Beim Finale des Sommer-Grand-Prix in der Nordischen Kombination haben sich vier Sportler aus Geyer mit den besten Athleten der Welt gemessen. Neben Olympiasieger Eric Frenzel schnupperten auch drei Talente in Oberstdorf Wettkampfluft auf internationaler Bühne.

Frenzel bewies mit zweimal Silber, dass er auch in dieser Saison wieder ganz vorn mitmischen wird. Vizejuniorenweltmeister Terence Weber durfte bei der Sommerserie erstmals bei den Profis antreten. In Bayern reichte es für ihn zu Platz 28. "Vor allem mit Platz 17 nach dem Springen kann er hochzufrieden sein", sagte SSV Geyers Vereinschef Jens Anders. Bei den Schülern schnitt Jakob Fischer nicht so gut ab wie im Vorjahr. Immerhin schob er sich dank toller Aufholjagd im Rollerrennen noch auf Rang 10 vor. Bei der Weltpremiere der Mädels belegte Anni Bartl als jüngste Teilnehmerin die Plätze 15 und 16. Anders: "Ein Lob an die Trainer, ohne deren Engagement unsere Sportler nicht auf diesem Niveau wären." (rickh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...