1,4 Kilometer Decke werden saniert

Knapp 28.000 Euro investiert die Kommune

Thermalbad Wiesenbad.

Der Weg in Richtung Himmelmühle in Thermalbad Wiesenbad soll schöner werden. Konkret sollen die Oberfläche der Himmelmühlstraße und Himmelmühle auf einer Gesamtlänge von 1,4 Kilometer behandelt werden. Da die Straßen sehr viele Risse haben, soll die Behandlung mit einer Bitumenemulsion erfolgen, erklärte Katrin Kunze von der Bauverwaltung. So könne die vorhandene Decke auch für die nächsten Jahre gehalten werden, hieß es zur Begründung. Die Arbeiten an der Himmelmühlstraße und Himmelmühle werden im Mai erfolgen. Da es sich um 1,4 Kilometer handelt, werde etwa eine Woche dafür benötigt. Den Zuschlag für die Umsetzung erhielt ein Unternehmen aus Ehrenfriedersdorf. Es hatte mit knapp 28.000 Euro das wirtschaftlichste Angebot eingereicht. (aed)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.