200 Stimmen starker Chor gratuliert gemeinsam mit Philharmonikern

Sie gehören wohl zu den schönsten Geschenken, welche die Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens in dieser Woche erhalten hat: die beiden Aufführungen von "Carmina Burana" vor jeweils ausverkauftem Haus in der zur Bildungseinrichtung gehörenden Sporthalle. Am Dienstagabend und am Donnerstagabend haben die rund 200 Sängerinnen und Sänger aus drei Generationen gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern der Erzgebirgischen Philharmonie unter musikalischen Gesamtleitung von Daniel Zwiener das meistaufgeführte chorsinfonische Werk des 20. Jahrhunderts - komponiert von Carl Orff - beeindruckend interpretiert. Als Solisten waren Sopranistin Madelaine Vogt und Bass Laszlo Varga vom heimischen Eduard-von-Wintersteintheater sowie Tenor Daniel Oehme zu hören. Damit geht ein musikalisches Großprojekt zu Ende - ein zweites wird es im Januar geben, kombiniert mit einer ungewöhnlichen Theaterinszenierung. (af)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...