Arbeitsgruppe soll Wechsel in der Kindertagesstätte Geyer begleiten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geyer..

Die CDU-Fraktion in Geyers Stadtrat regt im Hinblick auf den geplanten Übergang der Kindertagesstätte "Bingegeister" und des Horts in städtische Trägerschaft die Bildung einer Arbeitsgruppe an. Diese soll laut Fraktionsvorsitzender Sonja Brunner die bevorstehenden Schritte begleiten, etwa was das pädagogische Konzept der Einrichtungen betrifft. Diese befinden sich seit April 2013 in Trägerschaft des heutigen CJD Sachsen/Thüringen, das zum Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands gehört. Doch der Stadtrat hatte im Januar beschlossen, die Zusammenarbeit im Einvernehmen zu beenden sowie Kita und Hort ab 2022 wieder in Regie der Stadt zu betreiben. Der Grund war, dass bei den aus Sicht der Kommune zu hohen Trägerkosten keine Einigung erzielt werden konnte. Den Hinweis zur Bildung einer Arbeitsgruppe will die Verwaltung prüfen. (aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.