Auf Ehrung folgt Theater

75 Jahre ist es am 27. Januar her, dass das Konzentrationslager Auschwitz befreit wurde. Anlässlich dieses besonderen Jahrestages fällt das Gedenken in Annaberg-Buchholz anders aus als üblich.

Annaberg-Buchholz.

Das Konzentrationslager Auschwitz steht weltweit als Symbol für Holocaust und Völkermord, rund 1,5 Millionen Menschen wurden dort zwischen 1940 und 1945 ermordet. Jedes Jahr am 27. Januar wird bundesweit der Befreiung des Konzentrationslagers und der Opfer der NS-Diktatur gedacht. "Seit Jahren werden in Annaberg-Buchholz an diesem Tag Kränze am Ehrenmal für die Opfer des Faschismus abgelegt", berichtet Stadtsprecher Matthias Förster. Danach folgt stets eine Gedenkveranstaltung in der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE). Vor dem Hintergrund des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz haben die Organisatoren diesmal ein besonderes Programm vorgesehen. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal hinter der Trinitatiskirche am Busbahnhof, die 9 Uhr beginnt, folgt 10 Uhr der zweite Veranstaltungsteil in der EGE-Turnhalle. Schülerinnen und Schüler des Instituts zur Ausbildung Jugendlicher werden dabei zunächst von ihrem Besuch im ehemaligen KZ Auschwitz berichten, kündigt der Stadtsprecher an. Danach folgt die Aufführung des Theaterstücks "Spiel des Grauens. Das Frauenorchester von Auschwitz". Das Drehbuch schrieb Emma Schröer, Schülerin der Klasse 12. Umgesetzt wurde das Ganze in Kooperation mit dem Winterstein-Theater. Der Musikleistungskurs im Abiturjahrgang 2020 stellt den Kern der 22-köpfigen Schauspieler- und Musikergruppe. Der EGE-Jugendchor unter Leitung von Daniel Zwiener gestaltet Massenszenen und Klangkulissen und interpretiert Musik, die bereits in Auschwitz und Theresienstadt erklang. "Um genug Hintergrund zu haben, erhielt das gesamte Ensemble im November 2019 während einer dreitägigen Exkursion eigene Einblicke in die Schrecken von Auschwitz", sagt Förster.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...