Ausbildungsmarkt - Zahl der Bewerber auf Vorjahresniveau

Annaberg-Buchholz.

"Bewerber finden zurzeit eine recht komfortable Situation bei dualen Ausbildungsangeboten vor", sagt Nino Sciretta. Der gebürtige Zwickauer leitet seit dem 1. Januar die Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz. So stehen für 1164 Jugendlichen im Erzgebirge aktuell 1318 Ausbildungsstellen zur Auswahl. Das seien 47 Angebote weniger als im zurückliegenden Jahr um diese Zeit - ein Rückgang um 3,4 Prozent. Die Anzahl der Bewerber bewege sich dagegen in etwa auf Vorjahresniveau. Das lasse aber noch keinerlei Tendenz erkennen. Vielmehr verweist der Agenturleiter auf die Woche der offenen Unternehmen im März im Erzgebirge - parallel zur Woche der Ausbildung. Vom 11. bis zum 16. März bieten zahlreiche Unternehmen in der Region Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, verschiedene Berufsbilder in der Praxis kennenzulernen. Separate Aktionen der Agentur für Arbeit werde es in diesen Tagen aber nicht geben. Denn: "Bei uns ist jede Woche eine Woche der Ausbildung", begründet er. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...