Babyglück am Heiligabend

Im Geburtshaus Glühwürmchen kam am Morgen des 24. Dezember die kleine Emma zur Welt. Für die Annaberger Einrichtung war es die 100. Geburtsbegleitung in diesem Jahr. So viele gab es seit Bestehen noch nie.

Annaberg-Buchholz/Geyer.

Wunderbare Nachrichten kamen pünktlich zum Weihnachtsfest aus Annaberg-Buchholz. Im Geburtshaus Glühwürmchen ist am Morgen des Heiligabend ein Kind zur Welt gekommen. Das kleine Mädchen heißt Emma und wog bei ihrer Geburt um 5.35 Uhr, die eigentlich erst für den 25. Dezember errechnet worden war, 2940 Gramm bei einer Größe von 48 Zentimetern. Die Familie kommt aus Geyer. Es ist bereits das vierte Kind für die stolzen Eltern, auch das dritte wurde im Geburtshaus geboren.

Hebamme Tamar Küchler konnte mit der guten Nachricht auch gleich einen neuen Rekord für die Einrichtung verkünden. Emma war die 100. Geburtsbegleitung in diesem Jahr. So viele hat es seit Gründung im Jahr 2007 noch nie gegeben. 2019 waren 97, 2018 genau 99 Geburten. Und bei 100 ist es in diesem Jahr auch nicht geblieben. Denn noch während Tamar Küchler die Geburt der kleinen Emma verkündete, hatte sich bereits ein weiteres Kind auf den Weg gemacht. Am Abend desselben Tages war es dann soweit. 19.10 Uhr wurde der kleine Walther geboren, das zweite Weihnachtsbaby im Geburtshaus.

Doch nicht nur im Geburtshaus Glühwürmchen herrschte am Heiligabend Trubel. Auch auf der Geburtsstation des Erzgebirgsklinikums Annaberg-Buchholz (EKA) wollte ein Kind nicht länger warten. Wie das Klinikum auf seiner Facebook-Seite vermeldete, wurde 22.58 Uhr Lino geboren. Der Junge wog nach Angaben des EKA bei seiner Geburt 2490 Gramm und brachte es auf 48 Zentimeter.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.