Bärenstein erwirbt Flächen mit Radweg an der B 95

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Radweg parallel zur Bundesstraße B 95 ist auf dem Abschnitt zwischen Morgensonne und dem Bärensteiner Ortsteil Kühberg bereits gebaut. Derzeit erfolgt nun die grundstücksrechtliche Aufarbeitung. Das heißt, die beteiligten Kommunen Annaberg-Buchholz, Bärenstein und Königswalde übernehmen ihre jeweiligen Teilstücke in ihr Eigentum - einschließlich sämtlicher dazugehöriger Verpflichtungen, wie zum Beispiel die Verkehrssicherung. Bärenstein beispielsweise übernimmt zwei Teilstücke von 86 Quadratmeter beziehungsweise 48 Quadratmeter an der Kerzenwelt zu einem Quadratmeterpreis von 28 Euro. "Da es sich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses um voll erschlossenes Bauland gehandelt hat", begründet Bürgermeister Silvio Wagner den Preis. Ähnlich verfahren werde auch bei dem neuen Teilstück, das demnächst in Bärenstein gebaut werden soll. Einen konkreten Termin für die Ausführung der Arbeiten gibt es bisher aber noch nicht. (af)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.