Besondere Backstube

Depot Pohl-Ströher zeigt bärtige Weihnachtsbäckerei

Gelenau.

Die Vorweihnachtszeit ist auch immer Backzeit. Wie sich das bei einer Bärenfamilie abspielt, zeigt eine liebevoll gestaltete Szene in der Weihnachtsschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher. Die Chemnitzerin Monika Tarz ist bekannt für die ideenreiche Gestaltung ihrer bärigen Gesellen und Puppen in der Pohl-Ströher-Sammlung.

Mit strengen Augen beobachtet die Bärenmama das Geschehen in der kleinen Backstube, bereitet die Zutaten vor und sieht ihren Bärenkindern zu, die ihr beim Anrühren des Teiges helfen oder den historischen Puppenherd der Firma Bing mit Plätzchen bestücken. Bing war ein deutsches Unternehmen, das 1866 von den Brüdern Adolf und Ignaz Bing als Großhandlung für Haushaltswaren und Spielzeug in Nürnberg gegründet worden war und später mit zahlreichen Niederlassungen in ganz Deutschland präsent war. Aus dieser Zeit stammt auch die kuschlige Familie in der Puppen- und Teddyabteilung im oberen Stockwerk. (mdeg)

Die Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher ist noch bis zum 29. Januar zu sehen: Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...