Bürgermeisterwahl in Thum: Kandidatensextett schrumpft zu Trio

Drei Interessenten konnten nicht die erforderlichen 60 Unterstützungsunterschriften sammeln.

Thum.

Sechs hätten es sein können, doch am Ende werden nur drei Kandidaten um das Amt des Thumer Bürgermeisters kämpfen. Dabei handelt es sich um Giso Lieberwirth (AfD), Thomas Mauersberger (CDU) und Mario Schöne (Bürgerliste). Nicht antreten können Jens Lasch, Lutz Krüger und Frank Schubert. Sie haben nicht die erforderlichen 60 Unterstützungsunterschriften sammeln können, die man laut Kommunalwahlgesetz benötigt, wenn man nicht von einer Partei oder Wählervereinigung als Wahlvorschlag eingereicht wurde. Doch findet die Bürgermeisterwahl, bei der Amtsinhaber Michael Brändel nicht mehr antritt, angesichts der Corona-Pandemie überhaupt wie geplant am 17. Mai statt? Das steht laut Wahlausschussleiterin Sandra Bach in den Sternen, wie sie am Mittwoch sagte. Nach jetzigem Stand müsse man davon ausgehen. Allerdings bleibe abzuwarten, welche Regelungen der Freistaat Sachsen treffe. Thum sei ja mit dem Problem nicht allein. urm


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.