Corona-Pandemie: "500 Jahre Kät" in Annaberg steht auf der Kippe

Stand Donnerstag sieht es nicht gut aus für die Jubiläums-Kät im Juni und das für Mai geplante Trinitatisfest.

Annaberg-Buchholz.

Ende März soll im Rathaus darüber entschieden werden, ob das Jubiläum "500 Jahre Kät" Mitte Juni sowie das vom 21. bis 23. Mai geplante Trinitatisfest über die Bühne gehen. Stand jetzt sieht es dafür nicht gut aus. Das sieht auch Oberbürgermeister Rolf Schmidt so. "Mein Gefühl sagt mir, dass beide Veranstaltungen nicht stattfinden werden", sagte er am gestrigen Mittwoch auf Anfrage. (tw)

Zum Spezial: Alle Entwicklungen zum Coronavirus im Erzgebirge


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.