Elternbeiträge in Crottendorf bleiben unverändert

Absenkung auf gesetzlich mögliche Untergrenze finanziell nicht machbar

Crottendorf.

Die Elternbeiträge in Crottendorf bleiben stabil. Das hat der Gemeinderat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Sie waren zuletzt im vergangenen Jahr erhöht worden, was ab Januar griff. Seitdem kostet ein Vollzeitplatz für ein Krippenkind monatlich 230 Euro, im Kindergarten sind es 112, im Hort 61 Euro. Damit werden gesetzliche Vorgaben in Sachsen erfüllt, wonach ungekürzte Elternbeiträge bestimmte prozentuale Anteile an den Personal- und Sachkosten der Kindertageseinrichtungen ausmachen müssen. Beispiel Krippe: Dort sollen sie mindestens 15 und dürfen höchstens 23 Prozent betragen. In Crottendorf sind es mit dem jetzigen Betrag 19,24 Prozent, wie Birgit Fiedler von der Gemeindeverwaltung erläuterte. Eine Reduzierung bis zur Untergrenze kann laut Bürgermeister Sebastian Martin (parteilos) nicht in Betracht gezogen werden, auch wenn der Wunsch aus Elternsicht verständlich sei. Doch deren Beiträge machen nur einen relativ geringen Anteil an den Gesamtkosten pro Platz aus. Den Mammutanteil trägt die Gemeinde. Am teuersten ist dabei ein Krippenplatz. Die Kosten dafür lagen in Crottendorf 2018 monatlich bei gut 1195 Euro, wovon die Eltern damals noch 187 Euro trugen, das Land Sachsen rund 189 Euro und die Gemeinde fast 819 Euro. Was die in Sachsen gesetzlich vorgesehenen Spannen für die Anteile der Elternbeiträge betrifft, so ist 2018 eine Änderung auf den Weg gebracht worden. Dadurch dürfen Kommunen etwa im Vorschuljahr ganz auf solche verzichten. Außerdem wurde der vorgegebene Mindestanteil für Elternbeiträge für Krippe und Kindergarten von 20 auf 15 Prozent der Betriebs- und Sachkosten gesenkt. Doch die Kommunen haben das Problem, den größten Anteil an den Betreuungskosten tragen zu müssen. Daran wird auch eine weitere Erhöhung des Landeszuschusses nichts Grundlegendes ändern. Ab Juli soll dieser für einen Vollzeitplatz um 300 auf 2755 Euro pro Jahr und Krippen- oder Kindergartenkind steigen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...