Elternbeiträge in Geyer steigen

Kinderbetreuung wird ab 2021 erneut teurer

Geyer.

Eltern in Geyer müssen ab Januar für die Kinderbetreuung in kommunalen Einrichtungen mehr zahlen. Mit mehrheitlicher Zustimmung des Stadtrates steigen ab 2021 die Elternbeiträge. Für einen Vollzeitkrippenplatz werden künftig monatlich 235 statt 200 Euro, für einen Kindergartenplatz 115 statt 105 und für einen Platz im Hort 70 statt bisher 65 Euro fällig. Grundlage für die Erhöhung ist die Betriebskostenabrechnung für die Einrichtungen 2019. Zudem müssen gesetzlich vorgegebene Spannen berücksichtigt werden. Beispiel Krippe: Der Elternbeitrag soll zwischen 15 und 23 Prozent der zuletzt bekannt gemachten Personal- und Sachkosten ausmachen. In Geyer sind es 18,66 Prozent. Bei Kindergärten, ausgenommen das Vorschuljahr, liegt die Spanne zwischen 15 und 30 Prozent. Geyer liegt bei gut 22 Prozent. Für Horte müsste nicht zwingend ein Beitrag erhoben werden, es gilt ein Höchstsatz von 30 Prozent. Geyer liegt bei 25,27 Prozent. Wie in anderen Orten trägt die Stadt aber den größten Teil der Betreuungskosten, Elternbeitrag und Landeszuschuss sind deutlich geringer. Der Rat entschied mit der jetzigen Variante, die prozentualen Werte konstant zu lassen. Aufgrund höherer Betriebskosten steigen aber auch die Elternbeiträge. Das war zuletzt Anfang des Jahres der Fall. (aho)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.