Geld für mehrere Bibliotheken

Einrichtungen profitieren von Soforthilfeprogramm

Annaberg-Buchholz.

Mehrere Bibliotheken im Erzgebirgskreis können von einer Förderung aus dem Soforthilfeprogramm "Vor Ort für alle" profitieren. Das teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß mit. Wie der Bibliotheksverband offiziell bekannt gegeben habe, erhalten folgende Einrichtungen im Erzgebirge eine Förderung: Das Freizeit- und Familienzentrum Thum bekommt rund 3900 Euro, die Stadtbibliothek Olbernhau zirka 5400 Euro, die Bibliothek Seiffen rund 2300 Euro und die Stadtbücherei Elterlein wird mit 9450 Euro gefördert.

"Vor Ort für alle" sei ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands innerhalb des Programms "Kultur in ländlichen Räumen" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit dem Projekt unterstützt der Deutsche Bibliotheksverband in diesem Jahr bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Ziel sei es, Bibliotheken auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten. Die Fördermittel stammen aus dem Bundesprogramm "Ländliche Entwicklung". Von dem Geld profitieren können sowohl hauptamtlich betriebene, als auch nebenamtliche und ehrenamtliche Bibliotheken. Weitere Anträge für solche Zuschüsse werden allerdings nicht mehr entgegengenommen. "Ich freue mich sehr, dass auch Bibliotheken im Erzgebirge von dieser Förderung profitieren", erklärte der Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß. (aho)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.