Graben repariert - Museum offen

Wasserwerk steht erstmals seit einem Jahr wieder Besuchern zur Verfügung

Königswalde.

Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz (SWA) öffnen das Museum "Wasserwerk Annaberg" wieder für Besucher. Erstmals seit einem Jahr. Sie stellten im August 2017 ein Ultimatum: Bis wir nicht den Betriebsgraben unserer Wasserkraftanlage repariert haben, bleibt das Museum "Wasserwerk Annaberg" im Königswalder Ortsteil Brettmühle auch geschlossen. Die SWA hielt Wort.

In der Zeit setzte sich der Betreiber nach einigen Bedenken der Unteren Wasserbehörde und von Umweltschützern durch. Nach einigem Hin und Her einigte man sich darauf, dass der Betriebsgraben wie geplant repariert werden konnte. Allerdings wurden die schadhaften Stellen nicht mit den Hohlbetonsteinen ausgebessert, die sonst den Graben rahmen, sondern es wurden Natursteine verwendet. Davon, den Graben künftig noch komplett mit Natursteinen zu versehen, halten die Stadtwerke aber wenig. Denn nur besonders beanspruchte Stellen, etwa in Kurven, seien beschädigt gewesen. Da die SWA für die Reparatur nicht auf vorhandenes Material zurückgreifen konnte, verteuerte sich die Maßnahme. Laut Pressesprecher Mike Päßler haben die Reparaturarbeiten insgesamt etwa 50.000 Euro gekostet - doppelt so viel wie ursprünglich geplant. Und doch gibt es Grund zur Freude. "Die Wasserkraftanlage ist jetzt voll betriebsfähig", so Päßler. In Betrieb ist sie aber noch nicht. Der Grund: Aufgrund der anhaltenden Trockenheit fließt kaum Wasser im Pöhlbach. "Doch sobald wieder Wasser da ist, geht das Ding los", so Päßler.

Wenn auch das Werk aktuell noch keine Energie liefert, können Interessierte die Anlage heute von 10 bis 17 Uhr erstmals seit einem Jahr besuchen. Denn das Museum "Wasserwerk Annaberg" öffnet heute zum Tag des offenen Denkmals, der heute bundesweit zum 25. Mal stattfindet. Doch auch an anderen Tagen sind die Stadtwerke gerne bereit, Führungen zu übernehmen. Anmeldungen sind per E-Mail: infoline@swa-b.de oder unter der Nummer 03733 5613901 oder 5613410 möglich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...