Hilfe für Kinder in Kenia

Innerhalb des Projekts "Kinder erleben die eine Welt" hat das Kirchliche Kinderhaus Sankt Michael in Annaberg Spenden für ein Projekt in Kenia gesammelt. Das geschah innerhalb der Solibrot-Aktion in Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk Misereor. Mit dem Geld wird das Projekt "Mädchen auf der Straße: Neue Perspektiven für die Ärmsten" unterstützt. Zum einen kamen die Spenden laut Kinderhaus-Leiterin Bettina Simon von Eltern und Mitarbeitern. Zum anderen waren Spendendosen in Filialen der Annaberger Backwaren aufgestellt. Am Donnerstag konnten die Hort-Kinder und die Kinder der Schmetterlingsgruppe, im Bild mit Geschäftsführer Martin Hübner, den Inhalt abholen. Insgesamt kamen fast 2100 Euro zusammen. Die Spendendosen brachten 127 Euro ein. (aho)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.