Hoteliers schreiben Erfolgsgeschichte

Das Unternehmerpaar Leyla und Hans Pankl aus Oberwiesenthal ist mit einem Wirtschaftspreis ausgezeichnet worden. Grundlage der positiven Entwicklung ist ein besonderes Konzept.

Oberwiesenthal.

Pioniergeist kann auch unter schwierigen Bedingungen Erfolgsgeschichten schreiben. Das hat das Hotelierspaar Leyla und Hans Pankl in Oberwiesenthal bewiesen. Ihr Unternehmen, die CHP Hotelbetriebsgesellschaft, betreibt das Rathaushotel, das Keilberghotel sowie das Hotel Miriquidi in Deutschlands höchstgelegener Stadt. Nun wurden sie mit dem Titel "Wachstumschampion 2019" ausgezeichnet.

Die Ehrung wird seit vier Jahren vom Magazin "Focus Business" in Kooperation mit dem Onlineportal Statista vergeben. Prämiert werden in unterschiedlichen Sparten die 500 wachstumsstärksten Unternehmen. Mit Platz 18 konnten die Hoteliers aus Oberwiesenthal sachsenweit den höchsten Rang im Bereich Tourismus belegen.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte vor etwa zehn Jahren mehr oder minder mit einem Zufall. Auf einer Reise nach Berlin erfuhr Hans Pankl von den zum Verkauf stehenden Hotels. "Ich fuhr damals hin und mir gefiel es sofort", erinnert sich der in Österreich geborene Unternehmer. Nach dem Kauf der Immobilie war zunächst viel Arbeit angesagt. Die Räume mussten saniert, ein Konzept erarbeitet werden.

Doch die Investitionen von rund 1,4 Millionen Euro haben sich gelohnt. Heute dürfen sich die Hotels unter wenigen Häusern der Region mit vier Sternen schmücken. Laut Hans Pankl verzeichnet das Unternehmen im Jahr etwa 60.000 Übernachtungen - bei insgesamt 600.000 Übernachtungen in Deutschlands höchstgelegener Stadt. "Einige kommen bereits zum zehnten Mal." Es seien vor allem regionale Urlauber, aus den neuen Bundesländern, so der gebürtige Österreicher.

Allerdings kennt der Hotelier auch die Herausforderungen seiner Branche. So mangelt es auch in der Touristik an Fachkräften. Ein Großteil seiner Belegschaft stammt heute aus der Tschechischen Republik. Dort sei die Bereitschaft noch größer, sagt Pankl mit unternehmerischen Hintergedanken: Denn das zweisprachige Personal macht die Hotels auch bei Gästen aus dem Nachbarland attraktiv. Mit 23 Angestellten hatten die Pankls begonnen, mittlerweile sind es 28 - in Spitzenzeiten kommen noch Minijobber hinzu. So steigen nicht nur Umsatz und Übernachtungszahlen, sondern auch die Anzahl der Arbeitsplätze.

Den Grundstein für den Erfolg sieht Hans Pankl im 2015 eingeführten und speziell für das Hotel zugeschnittenen "Premium all inklusive"-Konzept. Im Gegensatz zu ähnlich lautenden Angeboten anderer Einrichtungen, stehen den Gästen alle Leistungen des Hotels - also Buffet, Bar und Saunaraum - sofort nach dem Einchecken zur Verfügung. Als gelernter Koch weiß Pankl, dass besonders regionale Produkte bei den Gästen punkten. So wird die Frühstücksmarmelade gleich im eigenen Haus hergestellt, die Leberwurst kommt vom lokalen Fleischer und Brotstangen werden von einem Bäcker aus Bärenstein geliefert. "Manchmal gehen an einem Tag im Hotel mehr von diesen Brotstangen weg, als beim Bäcker über die Theke", freut sich der Hotelier.

Für die Zukunft hat sich das Unternehmerpaar schon einige Visionen zurecht gelegt. Soeben wurde mit dem Hotel Miriquidi das dritte Haus des Unternehmens saniert. Schon im Namen zeigt sich Pioniergeist: "Ich gehe davon aus oder hoffe zumindest, dass irgendwann die beiden großen Wintersportgebiete am Fichtelberg und Keilberg zusammen gelegt werden", sagt der gebürtige Österreicher. Das würde dem Tourismus in der Region neue Impulse geben. Miriquidi wäre dann ein schöner und treffender Name für das grenzüberschreitende Projekt, so Pankl. Der Name des frisch sanierten Hauses soll diesem Gedanken vorweg greifen.


Die "Wachstumschampions 2019"

Von den rund 3,5 Millionen Firmen, die im Unternehmensregister vertreten sind, filterte das Portal Statista die vielversprechendsten 11.500 Unternehmen, deren Umsatz 2014 mindestens 100.000 und 2018 1.8 Millionen Euro betrug, heraus und lud sie zur Teilnahme ein. Vom "Focus Magazin Business" wurden anschließend die 500 Unternehmen mit dem höchsten Umsatzwachstum als "Wachstumschampion" ausgezeichnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...