Maler erinnert an alte Häuser

Oberwiesenthal.

Traditionell zum Jahresende wird im Museum im Wiesenthaler K 3 eine neue Sonderausstellung eröffnet. Sie trägt dieses Mal den Titel "Wiesenthal im Wandel der Zeit". Gezeigt werden Werke des Oberwiesenthaler Malers Wolfgang Hieke. Nachdem bereits vor zwei Jahren erstmals eine Ausstellung mit seinen Acryl- beziehungsweise Ölbildern präsentiert worden war und diese außergewöhnlichen Zuspruch gefunden hat, wurde nun eine weitere Schau seiner Werke vorbereitet. Einen Schwerpunkt der Ausstellung bilden die unwiederbringlich verschwundenen "alten Häuser": Gebäude, die aus unterschiedlichen Gründen gänzlich abhandengekommen sind, heißt es. Aber auch Häuser, die ihrer alten Haut beraubt und vollständig erneuert wurden. Die Sonder-Ausstellung ist ab Freitag zu sehen. (af)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...