Pfeife kann in Notsituation helfen

Zschorlau will Kinder unschlagbar machen

Zschorlau.

Kann ein schriller Pfiff einem Kind in einer Notsituation helfen? Ja. Denn nicht nur Passanten werden alarmiert, sondern ein möglicher Angreifer verunsichert, sagt man sich in Zschorlau und will nach und nach Kinder mit einer "Schutzpfeife" ausstatten. 500 Stück hat die Gemeinde davon gekauft, das Angebot kam von der Initiative "Unsere Kinder sind unschlagbar".

"Wir wollten nicht einfach in Schulen gehen und den Kindern die Pfeifen in die Hand drücken", sagt Gina Maekler, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen Anett Klug und Anett Grube aus der Gemeindeverwaltung hinter dem Projekt steht. Deshalb soll es am 26. Oktober eine Veranstaltung in der kleinen Turnhalle an der Oberschule geben, zu der Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren eingeladen sind. Zu Gast sind zwei Trainer aus dem Gewaltpräventionszentrum Aue. Sie zeigen in einem Trainingskurs für Selbstbehauptung und Selbstschutz, wie man Gefahren vermeiden kann und wie man in Notsituationen kommuniziert. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...