Region feiert den Orchestertreff - Verein hat schon 30. Auflage im Sinn

Der Thumer Orchestertreff ist wieder gut angekommen in der Gastgeberstadt und in der gesamten Region. Tausende Besucher waren zu den abwechslungsreichen Veranstaltungen gekommen. Allerdings glaubt der Vorsitzende des Gastgebervereins Jugendblasorchester der Stadt Thum, Andreas Naupert, dass zur großen Party am Samstagabend eigentlich mehr Besucher hätten kommen müssen. "Das Konzept der Veranstaltung muss überdacht werden", macht der Vereinschef deutlich. "Vor allem auch hinsichtlich des 30. Orchestertreffs im nächsten Jahr müssen wir überlegen, was wir als Höhepunkt noch einbauen können", sagt Sarah Schalling, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit beim großen Blasmusikfest. Die aktuelle Auflage hatte einige Höhepunkte aufzuweisen. Andreas Naupert verweist dabei auf den Freitagabend mit der "Neue Deutsche Welle"-Party, bei der so richtig die Post abging. Auch den Auftritt des Europameisters der böhmischen-mährischen Blasmusik zählt er zu den großen Events, das Abschlusskonzert der Bläserphilharmonie aus dem Gastgeberverein ebenso. Zugleich freuen sich die Organisatoren über den guten Zulauf beim Kinderfest. Während des Orchestertreffs hat auch das Kinder- und Nachwuchs-Orchestertreffen des Sächsischen Blasmusikverbandes stattgefunden. Das war am Samstag neben der Wohnstätte der Diakonie in Thum, dem Pfarrhof der Sankt Annenkirche und dem DRK-Wohnheim Thum auch in Gelenau ausgetragen worden. Die 29. Veranstaltung ist also Geschichte. Mit dabei waren unter anderem NDW-Star Markus (links) und die Schalmeienzunft Hartmannsdorf (oben). Zünftig mitgefeiert haben unter anderem Mario Schöne, Guntmar Frank, Gerd Seidel und Rainer Seidel. Nun sind alle gespannt auf die Jubiläumsauflage. (lomü/dit )

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...