Schnee auf Fichtelberg: Schwebebahn wird noch gewartet

Oberwiesenthal (dpa/sn) - Auf Sachsens höchstem Berg hat der Winter Einzug gehalten. Der Fichtelberg in Oberwiesenthal ist mit einer dünnen Schneedecke überzogen. Es seien etwa zwei Zentimeter, sagte der Geschäftsführer der Fichtelberg Schwebebahn, René Lötzsch, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Fürs Skifahren und Rodeln reiche dies aber auf keinen Fall. «Das wird auch nicht liegen bleiben. Am Wochenende ist es wieder grün», prognostizierte Lötzsch.

Derzeit laufen im Wintersportgebiet Oberwiesenthal die Saisonvorbereitungen. Noch bis zum 19. November findet wie zweimal im Jahr die Revision der Schwebebahn statt. Dazu gehörten unter anderem der Wechsel von Laufrädern sowie Wartungsarbeiten. Ab 20. November gehe dann der Fahrbetrieb los, sagte Lötzsch. Wann der Betrieb auch auf den Pisten losgehe, entscheide die Natur.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...