Schulstreit - Stadtrat stellt sich hinter Verwaltung

Zwönitz.

Der Stadtrat Zwönitz beauftragt die Verwaltung, die Aufhebung der Zweckvereinbarung zwischen Hormersdorf und Gornsdorf bezüglich des Schulbezirkes für Hormersdorf bei der oberen Rechtsaufsichtsbehörde zu beantragen. Das hat der Stadtrat einstimmig beschlossen. Ebenso entschieden wurde, keinen Beschluss zur Änderung der Satzung über die Bildung von Schulbezirken für die öffentlichen Grundschulen der Stadt Zwönitz zu erarbeiten. Hintergrund: Kinder aus Hormersdorf gehen in die Grundschule nach Dorfchemnitz, Gornsdorf beruft sich aber auf die Zweckvereinbarung zur Sicherung des Bestandes der eigenen Grundschule. Zwönitz' Bürgermeister Wolfgang Triebert (CDU) berief sich zur Stadtratssitzung auf den Elternwillen, der für ihn ausschlaggebend sei. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...