Stadtrat macht Weg frei für Verkauf

Jöhstadt.

Das kommunale Gebäude an der Pleiler Straße in Jöhstadt, in dem sich bis März vergangenen Jahres eine Arztpraxis befunden hat, soll verkauft werden. Das beschloss der Stadtrat am Donnerstagabend mehrheitlich. Anlass dieser Abstimmung war eine Petition eines Steinbacher Bürgers. Er forderte den angedachten Verkauf der Immobilie bis nach der Bürgermeisterwahl im Juni zu verschieben. Das ist mit dem nun gefassten Beschluss vom Tisch. Vor der Abstimmung zeigte Bürgermeister Olaf Oettel (parteilos) den Räten auf, dass es im Prinzip aussichtslos sei, das Haus in der Hoffnung zu behalten, dass wieder ein Arzt nach Jöhstadt kommt und dort einzieht. "Es gibt in dem Gebäude einen hohen Investitionsstau", so der Bürgermeister. Die Stadt müsste für eine Sanierung also erst einmal tief in die Tasche greifen. Doch genau dieses Geld stehe nicht zur Verfügung. Im Gegenteil: Laut Oettel droht eher eine weitere Verschlechterung des Gebäudezustandes. Deshalb soll schnell verkauft werden. Es gebe auch schon Interessenten. (tw)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...