Straßenbau steht auf Tagesordnung

Stadträte sprechen über zwei Großprojekte

Oberwiesenthal.

Zwei große Bauprojekte beschäftigen heute Abend die Mitglieder des Oberwiesenthaler Stadtrates. Zum einen geht es um die Sanierung der Annaberger und der Karlsbader Straße. Das Millionenprojekt soll in den nächsten drei Jahren realisiert werden. Dafür sind im langfristigen Finanzplan der Stadt für das nächste Jahr 1,47 Millionen Euro an Ausgaben vorgesehen, ein Jahr später 1,5 Millionen Euro. Im Gegenzug rechnet die Verwaltung mit Einnahmen in Höhe von jeweils knapp 1,3 Millionen Euro in Form von Fördermitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur. Der Antrag dafür soll in den nächsten Wochen erarbeitet werden. Über den dafür notwendigen Beschluss soll heute Abend im Stadtrat befunden werden.

Ein zweites wichtiges Vorhaben in diesem Bereich: die Deckensanierung auf der Zechenstraße. Dafür waren im städtischen Haushalt für dieses Jahr 80.000 Euro vorgesehen - der größte Brocken der insgesamt 140.000 Euro, die für derartige Instandsetzungen im Stadtgebiet überhaupt zur Verfügung stehen. Unter anderem über die Vergabe der entsprechenden Planungsleistungen sollen die Mitglieder des Stadtrates entscheiden. Die öffentliche Sitzung des Gremiums findet am Familien- und Freizeitzentrum der Kirchgemeinde statt. Sie beginnt um 19 Uhr. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...