Talente musizieren und erhalten Auszeichnung

Eine bunte Mischung aus musikalischen Beiträgen von Schülern der Kreismusikschule haben am Sonnabend die Besucher eines Konzerts in der Bergkirche St. Marien in Annaberg-Buchholz erlebt. Doch Talente gaben an diesem Nachmittag nicht nur, sie empfingen auch. Wie Klavierlehrer Toralt Vogel berichtet, wurden Teilnehmer am Wettbewerb "Jugend musiziert" aus der Annaberger Region geehrt: Marie Weidauer aus Drebach, Salome Uhlig aus Hilmersdorf, Nelli Haase aus Cranzahl, Elisabeth Günther aus Annaberg, Justus Herzig aus Falkenbach, Charlotte Seifert aus Annaberg (jeweils Klarinette-Klavier) und Lea Ruth Preiß aus Thum (Violine, im Bild rechts mit Musiklehrer Thomas Haubold). Am Konzert nahm zusätzlich Elisabeth Günther im Fach Violine teil. Zu einem späteren Zeitpunkt empfangen außerdem Johannes Klemm aus Wolkenstein und Annika Matthes aus Neuhausen (Klavier-Klarinette) und Wiebke Mehnert aus Jöhstadt (Violoncello) Ehrungen. Die jungen Musiker bekommen einen Förderpreis der Hans-Hinkel-Stiftung. Dieser ist mit einer Geldprämie verbunden. Insgesamt werden dafür 1500 Euro von der Stiftung bereitgestellt. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...