Theater solidarisiert sich mit Kabarett

ZWICKAU/PLAUEN.

Nach einem offensichtlich rassistisch motivierten Übergriff während einer Vorstellung der Herkuleskeule in Dresden hat sich das Theater Plauen-Zwickau am Montag mit dem Kabarett solidarisiert. Die Theaterleitung verurteilte in einem Schreiben an die Herkuleskeule die Tat. "Wir sind geschockt von so viel Dreistigkeit, die einen Angriff auf die Freiheit der Kunst und die Würde des Menschen bedeutet. Wir verurteilen diesen Angriff auf das Schärfste, versichern dem gesamten Ensemble unsere Solidarität und wünschen Ihnen viel Kraft, das Geschehene aufzuarbeiten, und weiterhin viele mutige Kabarettprogramme", heißt es in dem Brief. (bju)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...