Tomate bringt 740 Gramm auf die Waage

Da ist die Hand von Gil fast schon zu klein, um dieses Prachtexemplar einer Tomate halten zu können. Gewachsen ist sie im Garten seines Onkels André und seiner Tante Angelika Soltmann in Crottendorf. "Die Tomatenpflanze wurde selbst gezogen", erzählt Gils Mutti Nicole Klaumünzer. Der Ursprung liege in einem Samen einer Tomate aus Rumänien, einem Urlaubsmitbringsel. Das Exemplar, mit dem sich die Familie bei der diesjährigen Gartenmeister von "Freie Presse" und dem RHG-Markt in Annaberg-Buchholz bewirbt, bringt stolze 740 Gramm auf die Waage. Der Umfang beträgt 39 Zentimeter. Wer auch so eine gute Ernte einfahren konnte, sollte sich noch schnell bewerben. Die Einreichfrist läuft nur noch bis 28. September. (aed)

Vorschläge sind bis 28. September in den Kategorien Blumen/Exoten, Obst/Gemüse/Kräuter und Skurriles sowie für "Die schönsten naturnahen Gärten" möglich. Die Preisträger werden am 12. Oktober bei einem Kartoffelfest im RHG-Markt gekürt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...