Umbau der Schule abgeschlossen

Hormersdorf.

In der Evangelischen Grundschule Hormersdorf ist am Dienstag ein neuer Fahrstuhl in Betrieb gegangen. Seit Februar wurde das Gebäude so umgebaut, dass auch körperbehinderte Kinder in der Schule lernen dürfen. Dafür wurde auch eine behindertengerechte Toilette eingebaut. Insgesamt kosteten die Umbauarbeiten 213.000 Euro. 70 Prozent gab es durch die Förderung der Leader-Region Zwönitztal-Greifensteine. Die restlichen 30 Prozent übernahm die Stadt Zwönitz. Seit 16 Jahren betreibt der Evangelische Schulverein als Träger die Grundschule. Seit 2012 werden dort auch Kinder mit Einschränkungen in der geistigen Entwicklung unterrichtet. Bisher gab es keine Möglichkeit, körperbehinderte Kinder in der Schule lernen lassen wollen, da die baulichen Voraussetzungen dafür nicht gegeben sind. Nun ist auch ein Rollstuhl kein Hindernis mehr. (tjm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.