Verabschiedung - Bezirksbeauftragte gibt ihr Amt ab

Wiesa.

Ein Abschied steht am Wochenende in der Kirchgemeinde in Wiesa an: Nach 17 Jahren als Bezirksbeauftragte der Sächsischen Posaunenmission im Kirchenbezirk Annaberg gibt Kantorin Leonore Brand diese Aufgabe ab. In einem festlichen Bläsergottesdienst am Sonntag wird sie in der Sankt Trinitatiskirche in Wiesa feierlich aus diesem Amt verabschiedet. Die Predigt hält deshalb an diesem Tag Landesposaunenpfarrer Christian Kollmar. Die musikalische Leitung des Gottesdienstes hat noch einmal Leonore Brand - gemeinsam mit Landesposaunenwart Tommy Schaab. Die Sächsische Posaunenmission vereint nach eigenen Angaben gegenwärtig rund 6100 Bläserinnen und Bläser aus ganz Sachsen. Sie musizieren in 438 Posaunenchören in 720 Kirchgemeinden und bilden damit die größte instrumentale Laienvereinigung im Freistaat. Den Verein selbst gibt es seit 1991. Die Geschichte reicht jedoch viel weiter zurück, den entstanden ist die Posaunenmission bereits 1897. Der Verabschiedungsgottesdienst am Sonntag beginnt 10 Uhr. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...