VW kracht bei Glatteis gegen Baum

Nieselregen und kalte Temperaturen haben am Mittwochabend zu Glatteis geführt. Bei einem Glätteunfall zwischen Königswalde und Bärenstein wurde ein Mann schwer verletzt.

Königswalde.

Nieselregen und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind am Mittwochabend einem VW-Fahrer zwischen Königswalde und Bärenstein zum Verhängnis geworden. Auf eisglatter Fahrbahn krachte er mit seinem Auto frontal gegen einen Baum. Laut Polizeiangaben wurde der 23-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehren Königswalde und Bärenstein kamen zum Einsatz, um den verunglückten Fahrer zu befreien. Laut Zeugenaussagen wurde er anschließend über die Beifahrerseite aus seinem Fahrzeug geborgen. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die rund 40 Kameraden sicherten zudem die Unfallstelle ab, leuchteten diese aus und nahmen auslaufende Betriebsmittel auf. Die Staatsstraße musste voll gesperrt werden. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr berichtet, mussten selbst die Kameraden wegen der Glätte sehr vorsichtig die Unglücksstelle anfahren. Es entstanden 7500 Euro Schaden. (bemä/sane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.