Waldbrand nahe der Auer Hakenkrümme

Aue.

Zum ersten größeren Waldbrand 2020 mussten am Montag die Feuerwehren aus Aue, Bad Schlema und Alberoda ausrücken. Gegen 14 Uhr wurden sie in den Wald an die Hakenkrümme bei Aue gerufen. Laut Einsatzleiter Frank Georgi von der Auer Wehr brannte es auf einer 500 Quadratmeter großen Fläche. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren bemühten sich Bauarbeiter, die derzeit in der Nähe beschäftigt sind, das Feuer einzudämmen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte übernahmen dies zwei Angriffstrupps der Feuerwehr. Sie wurden von weiteren Kameraden mit Schaufeln und Rechen unterstützt. Nach rund einer Stunde ist das Ganze beendet gewesen. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe ist die 3. (nikm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.