Auto bringt Strommast zu Fall

Schönheide/Stützengrün.

Schwer verletzt ins Krankenhaus musste eine 38-Jährige, die am Donnerstagabend auf der Schönheider Straße mit ihrem Hyundai gegen einen Strommast gekracht ist. Sie war in Richtung Stützengrün unterwegs, als sie laut Polizei in Höhe des Hausgrundstücks Nummer 77 in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Betonmast, dessen Kabel Strom führten, fiel auf das Auto, wodurch Kabel rissen. Die Frau schaffte es vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Wagen. Dabei hatte sie Glück, keinen Stromschlag zu erleiden. Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle und warteten darauf, dass seitens des Energieversorgers die Leitung abgeschaltet wird. Die Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Drei im Auto transportierte Tiere - ein Hund, eine Katze und ein Hase - blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 20.000 Euro. Die freiwilligen Feuerwehren Stützengrün, Hundshübel und Lichtenau waren mit 30 Einsatzkräften sowie fünf Fahrzeugen im Einsatz. Hinzu kamen Polizei und Rettungsdienst. Die Schönheider Straße blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. (nikm/kjr)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...